Pro12 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pro12 2016/17
Meister Scarlets (2. Titel)
Champions Cup Munster Rugby,
Leinster Rugby,
Scarlets,
Ospreys,
Ulster Rugby,
Glasgow Warriors,
Benetton Rugby Treviso
Heineken Cup Munster Rugby,
Leinster Rugby,
Scarlets,
Ospreys,
Ulster Rugby,
Glasgow Warriors,
Benetton Rugby Treviso
Mannschaften 12
Länder IrlandIrland Irland
ItalienItalien Italien
SchottlandSchottland Schottland
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Spiele 132  + 3 Play-off-Spiele
Punkte 5.753  (ø 42,61 pro Spiel)
Versuche 716  (ø 5,3 pro Spiel)
Zuschauer 1.184.091  (ø 8.771 pro Spiel)
Meiste Punkte WalesFlag of Wales (1959–present).svg Rhys Patchell, Scarlets (145)
Meiste Versuche WalesFlag of Wales (1959–present).svg Steffan Evans, Scarlets (13)
Pro12 2015/16

Pro 12 2016/17 bezeichnet die 16. Saison der internationalen Rugby-Union-Meisterschaft Pro12 (aus Sponsoringgründen auch Guinness Pro 12 genannt). Sie umfasste 22 Spieltage (je eine Vor- und Rückrunde) und begann am 2. September 2016. Beteiligt waren je vier Teams aus Irland und Wales sowie je zwei Teams aus Italien und Schottland. Die vier am besten platzierten Mannschaften qualifizierten sich für zwei Halbfinals, die Halbfinalsieger spielten um die Teilnahme am Finale, das am 27. Mai 2017 stattfand. Titelverteidiger war das irische Team Connacht Rugby.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnahme am Halbfinale und Qualifikation für European Rugby Champions Cup 2017/18
  • Qualifikation für European Rugby Champions Cup; bestes Team jedes Landes qualifiziert sich
  • Play-off um die Teilnahme am European Rugby Champions Cup
  • M = Letztjähriger Meister

    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. IrlandIrland Munster Rugby 22 19 0 3 602:316 + 286 10 86
    02. IrlandIrland Leinster Rugby 22 18 0 4 674:390 + 284 13 85
    03. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets 22 17 0 5 537:359 + 178 9 77
    04. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ospreys 22 14 0 8 556:360 + 196 13 69
    05. IrlandIrland Ulster Rugby 22 14 1 7 521:371 + 150 10 68
    06. SchottlandSchottland Glasgow Warriors 22 11 0 11 540:464 + 76 14 58
    07. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Cardiff Blues 22 11 1 10 508:498 + 10 7 53
    08. IrlandIrland Connacht Rugby (M) 22 9 0 13 413:498 − 85 8 44
    09. SchottlandSchottland Edinburgh Rugby 22 6 0 16 400:491 − 91 7 31
    10. ItalienItalien Benetton Rugby Treviso 22 5 0 17 316:664 − 348 3 23
    11. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Newport Gwent Dragons 22 4 0 18 368:569 − 201 7 23
    12. ItalienItalien Zebre 22 3 0 19 318:773 − 455 7 19

    Die Punkte werden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied

    Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Halbfinale
    19. Mai 2017
    19:45 WESZ
    IrlandIrland Leinster Rugby 15 : 27 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets RDS Arena, Dublin
    Zuschauer: 15.861
    Schiedsrichter: Marius Mitrea (Italien)
    Versuche: Ringrose 23. erh.
    Conan 63. n.erh.
    Erhöhungen: Nacewa (1/2)
    Straftritte: Nacewa (1/1) 19.
    (10:21)
    Bericht
    Versuche: S. Evans 8. erh.
    Shingler 25. erh.
    G. Davies 29. erh.
    Erhöhungen: Patchell (3/3)
    Straftritte: L. Williams (2/2) 69., 79.

    20. Mai 2017
    18:15 WESZ
    IrlandIrland Munster Rugby 23 : 3 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ospreys Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 18.332
    Schiedsrichter: Luke Pearce (England)
    Versuche: Saili 26. n.erh.
    Zebo 61. erh.
    Conway 75. n.erh.
    Erhöhungen: Bleyendaal (1/3)
    Straftritte: Bleyendaal (2/2) 67., 41.+3'
    (8:3)
    Bericht
    Straftritte: Biggar (1/2) 8.
    Finale
    27. Mai 2017
    18:15 MESZ
    IrlandIrland Munster Rugby 22 : 46 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets Aviva Stadium, Dublin
    Zuschauer: 44.558
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Versuche: Bleyendaal 40. erh.
    Conway 75. n.erh.
    Earls 78. erh.
    Erhöhungen: Bleyendaal (1/1)
    Keatley (1/2)
    Straftritte: Bleyendaal (1/1) 7.
    (10:29)
    Bericht
    Versuche: L. Williams 9. n.erh.
    S. Evans 20. erh.
    G. Davies 27. erh.
    Beirne 31. erh.
    van der Merwe 70. erh.
    Ja. Davies 80. erh.
    Erhöhungen: Patchell (3/4)
    L. Williams (2/2)
    Straftritte: Patchell (2/2) 19., 45.

    Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Meiste erzielte Versuche
    Name Versuche Team
    1. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Steffan Evans 13 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets
    2. IrlandIrland Andrew Conway 9 IrlandIrland Munster Rugby
    IrlandIrland Ronan O’Mahony 9 IrlandIrland Munster Rugby
    IrlandIrland Jacob Stockdale 9 IrlandIrland Ulster Rugby
    Meiste erzielte Punkte
    Name Punkte Versuche Erhöhungen Penalties Dropkicks Team
    1. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Rhys Patchell 145 2 36 20 1 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets
    2. NeuseelandNeuseeland Tyler Bleyendaal 144 1 47 15 0 IrlandIrland Munster Rugby
    3. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Angus O’Brien 131 1 18 27 3 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Newport Gwent Dragons
    4. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Steven Shingler 128 3 25 21 0 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Cardiff Blues
    5. SchottlandSchottland Duncan Weir 116 1 15 27 0 SchottlandSchottland Edinburgh Rugby

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]