Pro14 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pro14 2017/18
Meister Leinster Rugby
Champions Cup Glasgow Warriors,
Leinster Rugby,
Scarlets,
Munster Rugby,
Edinburgh Rugby,
Ulster Rugby,
Cardiff Blues
Mannschaften 14
Länder Irland Irland
ItalienItalien Italien
SchottlandSchottland Schottland
SudafrikaSüdafrika Südafrika
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Spiele 147  + 5 Play-off-Spiele
Punkte 7099  (ø 46,7 pro Spiel)
Versuche 898  (ø 5,91 pro Spiel)
Zuschauer 1.301.321  (ø 8.561 pro Spiel)
Meiste Punkte Irland John Cooney (Ulster Rugby)
Meiste Versuche Irland Barry Daly (Leinster Rugby)
Pro12 2016/17

Pro 14 2017/18 bezeichnet die 18. Saison der internationalen Rugby-Union-Meisterschaft Pro14 (aus Sponsoringgründen auch Guinness Pro 14 genannt). Sie umfasst 21 Spieltage und begann am 1. September 2017. Beteiligt waren je vier Teams aus Irland und Wales sowie je zwei Teams aus Italien und Schottland. Zum ersten Mal nahmen auch zwei Mannschaften aus Südafrika teil. Die 14 Teams waren auf zwei Konferenzen aufgeteilt, wobei jede Mannschaft 20 Spiele absolvierte: zweimal (je ein Hin- und Rückspiel) gegen alle Mannschaften ihrer Konferenz, einmal gegen die Mannschaften der anderen Konferenz, und noch einmal gegen eine Mannschaft ihres Landes. Die drei besten Mannschaften jeder Konferenz qualifizierten sich für die Endrunde. Die Konferenzensieger spielten direkt in den Halbfinale, während die Zweit- und Drittplatzierten in den Viertelfinale antraten. Das Finale fand am 26. Mai 2018 im Aviva Stadium in Dublin statt. Titelverteidiger war das walisische Team Scarlets.

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Qualifikation für Halbfinale und Teilnahme am European Rugby Champions Cup 2018/19
  • Qualifikation für Viertelfinale und Teilnahme am European Rugby Champions Cup 2018/19
  • Teilnahme am European Rugby Champions Cup 2018/19
  • Play-off um die Teilnahme am European Rugby Champions Cup 2018/19
  • M = Amtierender Meister

    Konferenz A
    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. SchottlandSchottland Glasgow Warriors 21 15 1 5 614:366 + 248 14 76
    02. IrlandIrland Munster Rugby 21 13 1 7 568:361 + 207 15 69
    03. SudafrikaSüdafrika Central Cheetahs ZAF 21 12 0 9 609:554 + 55 15 63
    04. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Cardiff Blues 21 11 0 10 502:482 + 20 10 54
    05. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ospreys 21 9 0 12 390:487 − 97 8 44
    06. IrlandIrland Connacht Rugby 21 7 0 14 445:477 − 32 11 39
    07. ItalienItalien Zebre 21 7 0 14 408:593 − 185 8 36
    Konferenz B
    Team Spiele Siege Unent. Ndlg. Spiel-
    punkte
    Diff. Bonus-
    punkte
    Tabellen-
    punkte
    01. IrlandIrland Leinster Rugby 21 14 1 6 601:374 + 227 12 70
    02. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets (M) 21 14 1 6 528:365 + 163 12 70
    03. SchottlandSchottland Edinburgh Rugby 21 15 0 6 494:375 + 119 8 68
    04. IrlandIrland Ulster Rugby 21 12 2 7 538:482 + 56 10 62
    05. ItalienItalien Benetton Rugby Treviso 21 11 0 10 415:451 − 36 11 55
    06. WalesFlag of Wales (1959–present).svg Newport Gwent Dragons 21 2 2 17 378:672 − 294 8 20
    07. SudafrikaSüdafrika Southern Kings ZAF 21 1 0 20 378:829 − 451 7 11
    ZAF Central Cheetahs und Southern Kings können sich nicht für die European Rugby Champions Cup oder European Rugby Challenge Cup qualifizieren. Wenn die Mannschaften die Saison auf einem Qualifikationsplatz für die Europapokal abschließen, werden diese Startplätze automatisch an die nächstniedrigere Mannschaft vergeben.

    Die Punkte werden wie folgt verteilt:

    • 4 Punkte bei einem Sieg
    • 2 Punkte bei einem Unentschieden
    • 0 Punkte bei einer Niederlage (vor möglichen Bonuspunkten)
    • 1 Bonuspunkt für vier oder mehr Versuche, unabhängig vom Endstand
    • 1 Bonuspunkt bei einer Niederlage mit sieben oder weniger Punkten Unterschied

    Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Playoff um die Teilnahme am European Rugby Champions Cup
    20. Mai 2018
    15:05 WESZ
    IrlandIrland Ulster Rugby 35 : 17 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ospreys Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 7.014
    Schiedsrichter: Marius Mitrea (Italien)
    Versuche: Gilroy 34. n.erh., 41. erh.
    Treadwell 53. erh.
    Stockdale 72. erh.
    Erhöhungen: Cooney (3/4)
    Straftritte: Cooney (3/3) 26., 64., 70.
    (8:7)
    Bericht
    Versuche: Wyn Jones 15. erh.
    Hassler 60. n.erh.
    Biggar 77. n.erh.
    Erhöhungen: Biggar (1/3)
    Viertelfinale
    5. Mai 2018
    15:15 WESZ
    IrlandIrland Munster Rugby 20 : 16 SchottlandSchottland Edinburgh Rugby Thomond Park, Limerick
    Zuschauer: 10.205
    Schiedsrichter: Nigel Owens (Wales)
    Versuche: Marshall 8. erh.
    Earls 42. erh.
    Erhöhungen: Hanrahan (2/2)
    Straftritte: Hanrahan (2/3) 51., 72.
    (7:6)
    Bericht
    Versuche: Fowles 58. erh.
    Erhöhungen: Van der Walt (1/1)
    Straftritte: Hidalgo-Clyne (3/3) 18., 24., 55.

    5. Mai 2018
    18:35 WESZ
    WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets 43 : 8 SudafrikaSüdafrika Central Cheetahs Parc y Scarlets, Llanelli
    Zuschauer: 7.105
    Schiedsrichter: George Clancy (Irland)
    Versuche: S. Evans 5. erh., 36. erh.
    Halfpenny 16. erh.
    Prydie 44. erh.
    Davies 54. erh.
    J. Evans 60. n.erh.
    Erhöhungen: Halfpenny (2/2)
    Patchell (3/4)
    Straftritte: Halfpenny (1/2) 15.
    (24:3)
    Bericht
    Versuche: Blommetjies 75. n.erh.
    Straftritte: Gossen (1/1) 21.
    Halbfinale
    18. Mai 2018
    19:45 WESZ
    SchottlandSchottland Glasgow Warriors 13 : 28 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets Scotstoun Stadium, Glasgow
    Zuschauer: 10.000
    Schiedsrichter: John Lacey (Irland)
    Versuche: Gray 59. n.erh.
    Grigg 72. n.erh.
    Straftritte: Russell (1/1) 13.
    (3:21)
    Versuche: Patchell 3. erh.
    G. Davies 16. erh.
    R. Evans 31. erh.
    Owens 47. erh.
    Erhöhungen: Patchell (4/4)

    19. Mai 2018
    15:15 WESZ
    IrlandIrland Leinster Rugby 16 : 15 IrlandIrland Munster Rugby RDS Arena, Dublin
    Zuschauer: 18.930
    Schiedsrichter: Stuart Berry (Südafrika)
    Versuche: Conan 7. erh.
    Erhöhungen: Carbery (1/1)
    Straftritte: R. Byrne (1/3) 20.
    Carbery (1/2) 76.
    Versuche: Earls 43. n.erh.
    Grobler 78. erh.
    Erhöhungen: Keatley (1/2)
    Straftritte: Hanrahan (1/2) 18.
    Finale
    26. Mai 2018
    18:00 WESZ
    IrlandIrland Leinster Rugby 40 : 32 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Scarlets Aviva Stadium, Dublin
    Zuschauer: 46.092
    Schiedsrichter: Stuart Berry (Südafrika)
    Versuche: Toner 29. n.erh.
    Lowe 40.+2 erh.
    Cronin 52. erh.
    Larmour 57. n.erh.
    Conan 68. erh.
    Erhöhungen: Sexton (2/4) 40.+4, 53.
    Carbery (1/1) 69.
    Straftritte: Sexton (3/3) 6., 15., 24.
    (21:11)
    [1]
    Versuche: McNicholl 34. n.erh., 64. erh., 80. erh.
    Kruger 78. erh.
    Erhöhungen: Halfpenny (2/3) 64., 80.+1
    Jones (1/1) 78.
    Straftritte: Halfpenny (2/2) 8., 12.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]