Prohlis (Ortsamtsbereich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Prohlis
Wappen von Dresden
Prohlis
Ortsamtsbereich von Dresden
AltstadtBlasewitzCottaKlotzscheLeubenLoschwitzNeustadtPieschenPlauenProhlisAltfrankenCossebaudeGompitzLangebrückMobschatzOberwarthaSchönbornSchönfeld-WeißigWeixdorfLandkreis BautzenLandkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeLandkreis MeißenLage des Ortsamtsbereichs Prohlis in Dresden
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 0′ 18″ N, 13° 47′ 56″ OKoordinaten: 51° 0′ 18″ N, 13° 47′ 56″ O.
Höhe 130 m ü. NN
Fläche 21,15 km²
Einwohner 58.028 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte 2744 Einwohner/km²
Postleitzahl 01217–01239
Vorwahl 0351
Adresse der
Verwaltung
Prohliser Allee 10
01239 Dresden
Website www.dresden.de
Gliederung
Statistische Stadtteile

Prohlis-Nord, Prohlis-Süd, Niedersedlitz, Lockwitz mit Kauscha, Nickern und Luga, Leubnitz-Neuostra mit Torna und Mockritz-Ost, Strehlen mit Reick-Nordwest, Reick

Politik
Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt
Sitzverteilung (Ortsbeirat mit 19 Sitzen)
CDU Linke SPD Grüne AfD FBD[1] FDP NPD
6 4 2 2 2 1 1 1

Der Ortsamtsbereich Prohlis ist der südlichste Ortsamtsbereich in Dresden. Auf Grund seiner Ausdehnung grenzt er im Norden aber auch schon an den Ortsamtsbereich Altstadt. Er besteht aus den Ortsteilen

Statistischer Stadtteil Stadtteile (Gemarkungen) Einwohnerzahl Fläche
Prohlis-Nord Prohlis 6.232 0,66 km²
Prohlis-Süd Prohlis 8.557 0,70 km²
Niedersedlitz Niedersedlitz 5.928 2,62 km²
Lockwitz mit Kauscha, Nickern und Luga Lockwitz, Kauscha, Nickern, Luga 6.865 9,47 km²
Leubnitz-Neuostra mit Torna und Mockritz-Ost Leubnitz-Neuostra, Torna, östliche Teile von Mockritz 14.140 3,93 km²
Strehlen mit Reick-Nordwest Strehlen, nordwestliche Teile von Reick 10.996 2,36 km²
Reick Reick 5.310 1,40 km²

Er teilt sich auf in die in ihm zentral gelegenen Neubaugebiete Prohlis und Reick, den Villenvorort Strehlen, die ehemalige Kleinstadt Niedersedlitz sowie in die Stadtteile am Stadtrand Leubnitz-Neuostra und Lockwitz, die aus mehreren Dörfern bestehen. Die gesamte bauliche und soziale Struktur des Ortsamts ist daher sehr heterogen.

Der Ortsamtsbereich wird über drei Straßenbahnlinien, mehrere Stadt- und Überlandbuslinien, die Autobahn 17, die S 172 sowie vier Haltepunkte der S-Bahn Dresden angebunden.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sitzverteilung im Ortsbeirat richtet sich nach der Stimmverteilung bei der Stadtratswahl im Ortsamtsbereich.

Jahr CDU Linke SPD Grüne FDP VoSo BüLi FBD NB NPD BüBü AFD Gesamt
2004 5 5 2 1 2 1 1 1 1 - - - 19
2009 6 3 2 2 3 - - 1 - 1 1 - 19
2014 6 4 2 2 1 - - 1 - 1 - 2 19

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Stadtratswahlen bildet der Ortsamtsbereich Prohlis einen Wahlkreis:

  • Wahlkreis 10 - Kauscha, Lockwitz, Luga, Nickern, Niedersedlitz, Prohlis, Reick, Strehlen

Leubnitz-Neuostra und Torna sind dem benachbarten Wahlkreis 11 zugehörig:

  • Wahlkreis 11 - Coschütz, Gittersee, Kaitz, Kleinpestitz, Leubnitz-Neuostra, Mockritz, Räcknitz, Torna, Zschertnitz

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1990 66.082
1992 65.226
1994 64.761
1996 64.661
1998 61.726
2000 57.154
2001 55.604
2002 54.911
2003 54.292
Jahr Einwohner
2004 53.622
2005 53.748
2006 54.349
2007 54.732
2008 54.984
2009 54.653
2010 55.252
2011 55.631
2012 56.142
Jahr Einwohner
2013 56.528
2014 56.971
2015 57.732
2016 58.132
2017 58.028

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vollständige Namen der Wahlbündnisse: Freie Bürger Dresden

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Prohlis (Ortsamtsbereich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien