Project Loon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ballon bei einer Projektveranstaltung

Das Project Loon ist ein Forschungsprojekt des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc.[1] Ziel ist die Versorgung ländlicher und abgelegener Gegenden mit Internet.[2][3] Da der Aufwand in solchen Gebieten für ein terrestrisches Netz zu groß wäre, sollen gasgefüllte Ballons in der Stratosphäre zum Einsatz kommen, an denen solarbetriebene Relaisstationen angebracht sind.[4] Das Vorhaben wird von der firmeneigenen Forschungsabteilung Google X geleitet.[5] Im Juni 2013 wurden in Neuseeland erstmals 30 Ballons zu Testzwecken gestartet.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PCWelt: Google-Ballon "Loon" umrundet die Erde. Abgerufen am 15. April 2014.
  2. Tagesspiegel: Internet aus den Wolken. Abgerufen am 15. April 2014.
  3. Heise: Google Loon: Internet-Ballon reist in 22 Tagen um die Welt. Abgerufen am 15. April 2014.
  4. Google: Project Loon. Abgerufen am 15. April 2014.
  5. Chip: Project Loon: Google-Ballon umrundet die Erde. Abgerufen am 15. April 2014.
  6. SpiegelOnline: Ballon-Projekt: Google testet fliegende Internetverbindung. Abgerufen am 15. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]