Promotor Ducati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Nach Durchsicht der "Quellen", die das Lemma nichtmal streiften und Suche im Netz nach dem Lemma, das einen Weltmeister hervorgebracht haben will: Inhalt nicht belegt. Relevanz nicht zu finden. (Die anderen aktuellen Aktivitäten im Themenfeld Alfred Inzinger wecken ebenfalls Misstrauen.) -- RAL1028 (Diskussion) 01:25, 7. Dez. 2018 (CET)

Das Promotor-Ducati-Team wurde 1993 von Alfred Inzinger (Promotor Rennsport Management AG) als Superbike-Team gegründet. [1] 1994 nahm es mit dem Österreicher Andreas Mecklau an der Superbike-Weltmeisterschaft teil. Im folgenden Jahr fuhren Meklau und der Australier Troy Corser für das Team. Mike Hale fuhr auf Honda für Promotor Rennsport. 1996 gewann Troy Corser auf Ducati 916 Racing den Superbike-WM-Titel.[2] [3] Zu den Fahrern des Teams gehörten in diesem Jahr erneut Andreas Meklau und Mike Hale. Mit dem Wechsel von Corser in die Motorrad-Weltmeisterschaft 1997 beendet das Team sein Rennsportengagement.

Hauptsponsor war der Energydrink Power Horse.

Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teamgründer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfred Inzinger[4]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1],Archivio. AdnAgenzia_1995
  2. [2], Ducati.at/history/1996
  3. http://www.maerz.biz/ducati/history/1996-2011.html],maerz.biz/ducati/history/1996
  4. [3], Autorevue, Portrait, 03/1996