Promptes Neutron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter einem prompten Neutron versteht man in der Kernphysik und Kerntechnik ein unmittelbar bei der Spaltung eines Atomkerns freigesetztes Neutron. Etwa 99 % der Spaltneutronen werden als prompte Neutronen innerhalb von 10−14 s freigesetzt.

Die bei der Kernspaltung anfallenden Spaltfragmente emittieren nach einigen Millisekunden bis Minuten das restliche 1 % der Neutronen als verzögerte Neutronen. Für die friedliche Nutzung der Kernspaltung sind diese 1 % verzögerte Neutronen extrem wichtig, da ohne sie die Kettenreaktion in einem Kernreaktor nicht regelbar wäre.

Siehe auch: Kritische Masse, Kritikalität, Multiplikationsfaktor, Prompt kritisch, Verzögertes Neutron

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]