Propstei Bad Gandersheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Propstei Bad Gandersheim
Organisation
Landeskirche Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig
Statistik
Kirchengemeinden 33[1]
Gemeindeglieder 16.580[1]
Leitung
Pröpstin Elfriede Knotte
Büroanschrift Stiftsfreiheit 1
37581 Bad Gandersheim
Webpräsenz www.landeskirche-braunschweig.de

Die Propstei Bad Gandersheim war bis zum 31. Dezember 2016 einer von 13 Unterbezirken der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig. Zum 1. Januar 2017 schloss sie sich mit der Propstei Seesen zur Propstei Gandersheim-Seesen zusammen.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Propstei Bad Gandersheim liegt im Südwesten der Braunschweiger Landeskirche im Leinebergland. Im Süden und Westen und Norden grenzt sie an die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers und im Osten an die Propstei Seesen.

Die in der Propstei Bad Gandersheim zusammengefassten Kirchen gehören zu den politischen Gemeinden Bad Gandersheim, Delligsen und Einbeck.

Geistliche Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die geistliche Leitung der Propstei hat der Propst. Der Propst oder die Pröpstin führt zugleich den Vorsitz im sieben Mitglieder zählenden Propsteivorstand.

Kirchengemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Propstei Bad Gandersheim gehörten zuletzt 33 Kirchengemeinden (Pfarrämter). Zu einem Pfarramt gehören meist mehrere Kirchen. Die Verwaltungsgeschäfte der Propstei werden durch einen Vorstand wahrgenommen. Die Mitglieder der Gemeinden werden in kirchlichen Angelegenheiten durch die Propsteisynode vertreten, die aus 47 Mitglieder besteht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Website der Landeskirche-Braunschweig, abgerufen am 17. März 2013

Koordinaten: 51° 52′ 13,9″ N, 10° 1′ 32,5″ O