Proteus vulgaris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Proteus vulgaris
Nach 24 Stunden kultiviertes Proteus vulgaris

Nach 24 Stunden kultiviertes Proteus vulgaris

Systematik
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Gammaproteobacteria
Ordnung: Enterobacteriales
Familie: Enterobacteriaceae
Gattung: Proteus
Art: Proteus vulgaris
Wissenschaftlicher Name
Proteus vulgaris
Hauser 1885

Proteus vulgaris ist ein gramnegatives stäbchenförmiges Bakterium der Gattung Proteus, das im Darm von Menschen und Tieren üblicherweise vorkommt, aber auch eine Rolle als Krankheitserreger nosokomialer Infektionen (z. B. Harnwegsinfektionen oder Lungenentzündungen) spielt[1]. P. vulgaris macht jedoch weniger als 10 % der Infektionen mit Bakterien der Gattung Proteus aus, was wahrscheinlich mit seinem insgesamt geringerem Vorkommen beim Menschen zusammenhängt.[2]

Isolierung des Keims[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das zu untersuchende Material wird auf Agar-Platten ausgestrichen. Zur Bestimmung als Enterobacteriaceae dienen die Eigenschaften gram-negativ und Oxidase-negativ. Als selektives Kulturmedium wird der MacConkey-Agar, der mit seinen Gallensäuren das Wachstum von Bakterien unterdrückt, die nicht an die Lebensweise im Darm angepasst sind.[3] Über die Unfähigkeit, die im Medium enthaltene Laktose zu fermentieren, kann unter anaeroben Bedingungen der Keim weiter isoliert werden.

Die heute üblichste Methode ist jedoch über das API-20E-System.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Proteus Infections
  2. B. W. Senior, D. L. Leslie: Rare occurrence of Proteus vulgaris in faeces: a reason for its rare association with urinary tract infections. In: Journal of medical microbiology. Band 21, Nummer 2, März 1986, S. 139–144, doi:10.1099/00222615-21-2-139, PMID 3512839.
  3. How to Interpret MacConkey's Agar
  4. API 20E System