Prothorax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prothorax eines Käfers (Coleoptera)

Der Prothorax (abgeleitet vom lateinischen pro für „vor“ und dem griechischen thorax für „Brustpanzer“)[1] ist das vorderste Segment des Brustbereiches (Thorax) der Insekten.[1] Ihm folgen der Meso- und der Metathorax. Alle Thoraxsegmente der Insekten tragen jeweils ein Beinpaar. Beim Prothorax sind dies die Vorderbeine.[1] Der Prothorax trägt bei allen heute lebenden (rezenten) Insekten keine Flügel, im Gegensatz zu den anderen beiden Segmenten.

Bei einigen Tieren sind die Vorderbeine speziell ausgebildet. Als Fangbein bezeichnet man etwa ein zum Zweck des Beutefangs umgebildetes Bein bei vielen Gruppen räuberisch lebender Insekten am Prothorax.[2]

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c Prothorax. In: Lexikon der Biologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 1999; abgerufen am 17. August 2015.
  2. Fangbeine. In: Herder-Lexikon der Biologie. CD-ROM, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2003, ISBN 3-8274-0354-5.