Protuberum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Protuberum
Zeitliches Auftreten
Mittlere Trias
237 bis 228,7 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Chordatiere (Chordata)
Synapsiden (Synapsida)
Therapsiden (Therapsida)
Cynodontia
Traversodontidae
Protuberum
Wissenschaftlicher Name
Protuberum
Reichel, Schultz, & Soares, 2009
Art
  • Protuberum cabralensis

Protuberum ist eine Gattung von Therapsiden („säugetierähnlichen Reptilien“) aus der Mittleren Trias von Südamerika. Es ist lediglich die Typusart P. cabralensis im Jahre 2009 wissenschaftlich beschrieben worden.

Wie alle Gattungen der traversodontiden Cynodontia war Protuberum ein Pflanzenfresser und besaß eine spezialisierte Mahlbewegung bei der Nahrungsaufnahme. Fossilien von zwei Exemplaren wurden im Alemoa-Member der Santa-Maria-Formation im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul gefunden. Das erste, 1977 entdeckte Exemplar besteht aus einigen Rippen und Wirbeln. Das zweite, 1989 gefundene Exemplar umfasst Teile des Skeletts im anatomischen Verband und eine Schädel.[1]

Beide Exemplare wurden von Daniel Cargnin entdeckt. Der Gattungsname bezieht sich auf die große Zahl von Ausstülpungen auf den Rippen und Darmbeinen, während das Artepitheton die Gemeinde Novo Cabrais ehrt, wo das Typusexemplar gefunden wurde.[1]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. a b Reichel, Míriam, Schultz, Cesar Leandro, & Soares, Marina Bento (2009): “A New Traversodontid Cynodont (Therapsida, Eucynodontia) from the Middle Triassic Santa Maria Formation of Rio Grande do Sul, Brazil” Palaeontology 52(1), S. 229-250