Provenzalische Alpen und Voralpen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Provenzalische Voralpen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provenzalische Alpen und Voralpen
Provenzalischen Alpen und Voralpen (3) am südwestlichen Ende des Alpenbogens

Provenzalischen Alpen und Voralpen (3) am südwestlichen Ende des Alpenbogens

Provenzalische Voralpen (Blick vom Mont Ventoux nach Nordosten in Richtung Alpen)

Provenzalische Voralpen (Blick vom Mont Ventoux nach Nordosten in Richtung Alpen)

Höchster Gipfel Tête de l’Estrop (2961 m)
Lage Frankreich
Teil der Westalpen
Einteilung nach SOIUSA
Koordinaten 44° 8′ N, 6° 17′ OKoordinaten: 44° 8′ N, 6° 17′ O
p5

Die Provenzalischen Alpen und Voralpen sind eine Untergruppe der Westalpen im Südosten Frankreichs.

Höchster Gipfel ist der Tête de l’Estrop mit 2961 m, eine große Bekanntheit erreichte der Mont Ventoux (1912 m).

In dem Areal befindet sich ein Biosphärenreservat.

Der Grand Canyon du Verdon (deutsch Verdonschlucht) zählt als touristisches Naturerlebnis und hat eine 21 Kilometer lange Schlucht.[1]

SOIUSA-Klassifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provenzalischen Alpen und Voralpen bilden die Sektion 3 der SOIUSA-Einteilung in den südlichen Westalpen.

Sie werden unterteilt in

Die Untersektionen 3.II, 3.III und 3.IV werden auch zusammengefasst als Provenzalische Voralpen.

Untersektionen

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sergio Marazzi: La “Suddivisione orografica internazionale unificata del Sistema Alpino” (SOIUSA) (PDF, 1,6 MB)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Provenzalische Voralpen. In: alpinlager.com. Abgerufen am 14. November 2015.