Provinz Ángel Sandoval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Ángel Sandoval
Lage
Basisdaten
Staat Bolivien
Departamento Santa Cruz
Sitz San Matías
Fläche 32.030 km²
Einwohner 14.415 (2012)
Dichte 0,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BO-S

Koordinaten: 16° 55′ S, 58° 18′ W

Ángel Sandoval ist eine Provinz im östlichen Teil des Departamento Santa Cruz im Tiefland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien. Die Provinz trägt ihren Namen zu Ehren des bolivianischen Rechtsgelehrten, Justizbeamten und Schriftstellers Ángel Sandoval.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz ist eine von fünfzehn Provinzen im Departamento Santa Cruz. Sie grenzt im Osten und Norden an die Republik Brasilien, im Nordwesten an die Provinz José Miguel de Velasco, im Südwesten an die Provinz Chiquitos, und im Südosten an die Provinz Germán Busch. Sie erstreckt sich zwischen 16° 16' und 18° 0' südlicher Breite und 57° 37' und 59° 30' westlicher Länge, ihre Ost-West-Ausdehnung beträgt 100 bis 180 Kilometer, ihre Nord-Süd-Ausdehnung 210 Kilometer. Hauptstadt der Provinz ist San Matías mit 6.267 Einwohnern (Volkszählung 2012).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Provinz Ángel Sandoval ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um mehr als ein Drittel angestiegen:

  • 1992: 10.695 Einwohner (Volkszählung)[1]
  • 2001: 13.073 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2012: 14.415 Einwohner (Volkszählung)[3]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Ángel Sandoval besteht nur aus einem einzigen Municipio, San Matías, das sich in die folgenden vier Cantones untergliedert:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  2. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  3. GEOHive nach: Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]