Provinz Antabamba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Antabamba
Lage der Provinz in der Region Apurímac
Lage der Provinz in der Region Apurímac
Symbole
Flagge
Flagge
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Peru
Region Apurímac
Sitz Antabamba
Fläche 3219 km²
Einwohner 11.310 (2017)
Dichte 3,5 Einwohner pro km²
Gründung 20. August 1872
ISO 3166-2 PE-APU
Politik
Alkalde Rocío Narváez Choquecahuana
(2019–2022)
Landschaft nahe Huaquirca
Landschaft nahe Huaquirca

Koordinaten: 14° 28′ S, 72° 44′ W

Die Provinz Antabamba ist eine von sieben Provinzen der Verwaltungsregion Apurímac in Süd-Peru. Die Provinz erstreckt sich über ein Areal von 3219 km². Beim Zensus 2017 wurden in der Provinz Antabamba 11.310 Einwohner gezählt.[1] 10 Jahre zuvor betrug die Einwohnerzahl 12.267.[1] Provinzhauptstadt ist Antabamba.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Antabamba erstreckt sich über das Bergland nördlich des Gebirgszuges Cordillera Huanzo. Die beiden Flüsse Río Pachachaca und Río Vilcabamba, die in dem Gebirge entspringen und in den Río Apurímac münden, durchfließen die Provinz in nördlicher Richtung.

Die Provinz Antabamba grenzt im Norden an die Provinz Grau, im Osten an die Provinz Cotabambas und an die Region Cusco, im Süden an die Regionen Arequipa und Ayacucho sowie im Westen an die Provinz Aymaraes.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Antabamba besteht aus 7 Distrikten. Der Distrikt Antabamba ist Sitz der Provinzverwaltung.

Distrikt Verwaltungssitz
Antabamba Antabamba
El Oro Ayahuay
Huaquirca Huaquirca
Juan Espinoza Medrano Mollebamba
Oropesa Oropesa
Pachaconas Huancaray
Sabaino Sabaino

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Provinz Antabamba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Antabamba, Province in Apurímac Region. www.citypopulation.de. Abgerufen am 11. November 2019.