Provinz Biella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Biella
Wappen
Provinz CuneoMetropolitanstadt TurinProvinz AstiProvinz AlessandriaProvinz VercelliProvinz BiellaProvinz Verbano-Cusio-OssolaProvinz NovaraProvinz PaviaProvinz LodiProvinz CremonaProvinz MantuaProvinz BresciaProvinz BergamoProvinz Monza und BrianzaMetropolitanstadt MailandProvinz VareseProvinz ComoProvinz LeccoProvinz SondrioProvinz RiminiProvinz Forlì-CesenaProvinz RavennaProvinz FerraraMetropolitanstadt BolognaProvinz ModenaProvinz Reggio EmiliaProvinz ParmaProvinz PiacenzaProvinz GrossetoProvinz SienaProvinz ArezzoProvinz PratoMetropolitanstadt FlorenzProvinz PisaProvinz LivornoProvinz LuccaProvinz PistoiaProvinz Massa-CarraraProvinz La SpeziaMetropolitanstadt GenuaProvinz SavonaProvinz ImperiaSüdtirolTrentinoFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienMetropolitanstadt VenedigProvinz VeronaProvinz RovigoProvinz PaduaProvinz VicenzaProvinz TrevisoProvinz BellunoProvinz SassariProvinz OristanoProvinz NuoroProvinz Süd-SardinienMetropolitanstadt CagliariFreies Gemeindekonsortium TrapaniMetropolitanstadt PalermoFreies Gemeindekonsortium AgrigentFreies Gemeindekonsortium CaltanissettaMetropolitanstadt MessinaFreies Gemeindekonsortium EnnaFreies Gemeindekonsortium RagusaMetropolitanstadt CataniaFreies Gemeindekonsortium SyrakusProvinz Vibo ValentiaMetropolitanstadt Reggio CalabriaProvinz CatanzaroProvinz CrotoneProvinz CosenzaProvinz PotenzaProvinz MateraProvinz FoggiaProvinz Barletta-Andria-TraniMetropolitanstadt BariProvinz TarentProvinz BrindisiProvinz LecceProvinz CasertaMetropolitanstadt NeapelProvinz BeneventoProvinz SalernoProvinz AvellinoProvinz CampobassoProvinz IserniaProvinz ViterboProvinz RietiProvinz FrosinoneMetropolitanstadt Rom HauptstadtProvinz LatinaProvinz ChietiProvinz PescaraProvinz TeramoProvinz L’AquilaProvinz TerniProvinz PerugiaProvinz Pesaro-UrbinoProvinz AnconaProvinz MacerataProvinz FermoProvinz Ascoli PicenoAostatalSan MarinoVatikanstadtAlgerienTunesienMaltaMontenegroBosnien und HerzegowinaKroatienSlowenienUngarnSchweizÖsterreichSchweizMonacoFrankreichFrankreichFrankreichLage innerhalb Italiens
Über dieses Bild
Staat: Italien
Region: Piemont
Fläche: 913,72 km²
Einwohner: 174.384 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 191 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 74
Kfz-Kennzeichen: BI
ISO-3166-2-Kennung: IT-BI
Website: www.provincia.biella.it
Karte

Die Provinz Biella (italien. Provincia di Biella) ist eine italienische Provinz der Region Piemont. Hauptstadt ist Biella. Sie hat 188.000 174.384 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019) in 74 Gemeinden auf einer Fläche von 914 km².

Die Provinz wurde mit einem Gesetz von 1992 eingerichtet und trat 1996 in Kraft. Sie grenzt im Westen an das Aostatal und ist umschlossen von der Metropolitanstadt Turin im Westen und der Provinz Vercelli im Norden, Osten und Süden.

Sacro Monte di Oropa
Aufgang zu den Kapellen
Sacro Monte di Oropa
La Concezione di Maria (Unbefleckte Empfängnis Mariens)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Oropa wird der Sacro Monte ab 1617 zusätzlich zu der schon bestehenden marianischen Wallfahrtskirche erbaut, die zu den ältesten Kultstätten des Piemonts gehört und von größter Bedeutung für die Gläubigen ist. Er ist ein bekannter Wallfahrtsort und ist seit 2003 von der UNESCO als einer der Sacri Monti als Weltkulturerbe anerkannt.

Größte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand 31. Dezember 2019)

Gemeinde Einwohner
Biella 43.812
Cossato 14.372
Valdilana 10.773
Vigliano Biellese 7744
Candelo 7420
Mongrando 3833
Occhieppo Inferiore 3852
Ponderano 3787
Gaglianico 3823
Cavaglià 3571
Andorno Micca 3130

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.