Provinz Malleco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Malleco

Basisdaten
Staat Chile
Region Araucanía
Sitz Angol
Fläche 18.409 km²
Einwohner 205.124 (2017)
Dichte 11 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 CL-AR
Koordinaten: 38° 15′ S, 72° 15′ W

Die Provinz Malleco (spanisch Provincia de Malleco) ist eine Provinz in der chilenischen Región de la Araucanía. Die Hauptstadt ist Angol. Beim Zensus 2017 lag die Einwohnerzahl bei 205.124 Personen.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz grenzt im Westen an den Pazifischen Ozean, im Nordwesten an die Provinz Arauco, im Norden an die Provinz Bío-Bío, im Osten an Argentinien und im Süden an die Provinz Cautín.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz Malleco gliedert sich in elf Gemeinden:

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Provinz wird Wein angebaut.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensusdaten 2017. Abgerufen am 20. Mai 2021.