Provinz Mantua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Mantua
Wappen
Lage innerhalb ItaliensProvinz CuneoMetropolitanstadt TurinProvinz AstiProvinz AlessandriaProvinz VercelliProvinz BiellaProvinz Verbano-Cusio-OssolaProvinz NovaraProvinz PaviaProvinz LodiProvinz CremonaProvinz MantuaProvinz BresciaProvinz BergamoProvinz Monza und BrianzaMetropolitanstadt MailandProvinz VareseProvinz ComoProvinz LeccoProvinz SondrioProvinz RiminiProvinz Forlì-CesenaProvinz RavennaProvinz FerraraMetropolitanstadt BolognaProvinz ModenaProvinz Reggio EmiliaProvinz ParmaProvinz PiacenzaProvinz GrossetoProvinz SienaProvinz ArezzoProvinz PratoMetropolitanstadt FlorenzProvinz PisaProvinz LivornoProvinz LuccaProvinz PistoiaProvinz Massa-CarraraProvinz La SpeziaMetropolitanstadt GenuaProvinz SavonaProvinz ImperiaSüdtirolTrentinoFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienFriaul-Julisch VenetienMetropolitanstadt VenedigProvinz VeronaProvinz RovigoProvinz PaduaProvinz VicenzaProvinz TrevisoMetropolitanstadt SassariProvinz Nord-Est SardegnaProvinz OristanoProvinz NuoroProvinz OgliastraProvinz Medio CampidanoProvinz Sulcis IglesienteMetropolitanstadt CagliariFreies Gemeindekonsortium TrapaniMetropolitanstadt PalermoFreies Gemeindekonsortium AgrigentFreies Gemeindekonsortium CaltanissettaMetropolitanstadt MessinaFreies Gemeindekonsortium EnnaFreies Gemeindekonsortium RagusaMetropolitanstadt CataniaFreies Gemeindekonsortium SyrakusProvinz Vibo ValentiaMetropolitanstadt Reggio CalabriaProvinz CatanzaroProvinz CrotoneProvinz CosenzaProvinz PotenzaProvinz MateraProvinz FoggiaProvinz Barletta-Andria-TraniMetropolitanstadt BariProvinz TarentProvinz BrindisiProvinz LecceProvinz CasertaMetropolitanstadt NeapelProvinz BeneventoProvinz SalernoProvinz AvellinoProvinz CampobassoProvinz IserniaProvinz ViterboProvinz RietiProvinz FrosinoneMetropolitanstadt RomProvinz LatinaProvinz ChietiProvinz PescaraProvinz TeramoProvinz L’AquilaProvinz TerniProvinz PerugiaProvinz Pesaro-UrbinoProvinz AnconaProvinz MacerataProvinz FermoProvinz Ascoli PicenoAostatalSan MarinoVatikanstadtAlgerienTunesienMaltaMontenegroBosnien und HerzegowinaKroatienSlowenienUngarnSchweizÖsterreichSchweizMonacoFrankreichFrankreichFrankreich
Lage innerhalb Italiens
Staat: Italien
Region: Lombardei
Hauptstadt: Mantua
Fläche: 2.338,84 km² (60.)
Einwohner: 404.476 (31. Dez. 2022)[1]
Bevölkerungsdichte: 173 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 64
Kfz-Kennzeichen: MN
ISO-3166-2-Code: IT-MN
Website: provincia.mantova.it
Palazzo della Cervetta in Mantua, Verwaltungssitz der Provinz Mantua
Lage der Provinz Mantua in der Region Lombardei

Die Provinz Mantua (italienisch Provincia di Mantova) ist eine italienische Provinz in der Region Lombardei. Zu ihren größten Gemeinden zählen Castiglione delle Stiviere, Curtatone, Porto Mantovano, Suzzara, Viadana und Virgilio.

Es besteht eine Kreispartnerschaft mit dem Kreis Paderborn.[2]

Größte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand: 31. Dezember 2022)

Gemeinde Einwohner
Mantua 48.441
Castiglione delle Stiviere 23.313
Suzzara 20.842
Viadana 19.781
Porto Mantovano 16.498
Curtatone 14.711
Borgo Virgilio 14.778
Castel Goffredo 12.548
San Giorgio Bigarello 11,812
Goito 10.063
Asola 9912
Gonzaga 8.663
Roverbella 8.670
Marmirolo 7.625
Volta Mantovana 7.205
Sermide e Felonica 7.112
Pegognaga 6.888
Roncoferraro 6.802
San Benedetto Po 6.716
Ostiglia 6.583
Poggio Rusco 6.478
Marcaria 6.363
Guidizzolo 5.971
Bagnolo San Vito 5.850
Moglia 5.353
Quistello 5.320
Rodigo 5.153

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Provinz Mantua – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
  2. Archivierte Kopie (Memento vom 8. Mai 2013 im Internet Archive)