Provinz Midlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Midlands
Provinz Midlands
Lage
Basisdaten
Staat Simbabwe
Hauptstadt Gweru
Fläche 49.166 km²
Einwohner 1.614.941 (2012)
Dichte 33 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ZW-MI

Koordinaten: 19° 0′ S, 30° 0′ O

Midlands ist eine von drei Provinzen in Simbabwe, die keinen Anteil an der Außengrenze des Staates hat (zusammen mit der Provinz Bulawayo und der Provinz Harare).

Ihr Gebiet umfasst 49.166 km² und eine Bevölkerung von etwa 1,6 Millionen (2012).[1] Die Hauptstadt der Provinz ist Gweru, die drittgrößte Stadt des Landes. Als zentrale Provinz von Simbabwe setzt sich hier die Bevölkerung aus zahlreichen ethnischen Gruppen zusammen: Shona, Ndebele, Tswana, Suthu und Chewa.

Durch die Midlands zieht sich der ergiebigste Teil des erzreichen Great Dyke. Kwekwe ist vermutlich die an Bergwerken und verarbeitender sowie chemischer Industrie reichste Stadt. Die Goldförderung hier ist die höchste des Landes. Abseits des Great Dyke überwiegt Landwirtschaft, wobei in den beiden ländlichen Gokwe-Distrikten der Baumwollanbau dominiert.

Die Distrikte der Provinz Midlands sind:[2]

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Provinz Matabeleland North Provinz Mashonaland West Provinz Mashonaland East
Provinz Matabeleland North Nachbargemeinden Manicaland
Provinz Matabeleland South Provinz Masvingo Provinz Masvingo

Regionalpartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZimStat: Zimbabwe Population Census 2012. (pdf) Oktober 2013, abgerufen am 7. September 2019 (englisch).
  2. Population Midlands. zimstat.co.zw (englisch; PDF), abgerufen am 9. September 2019
  3. Otjozondjupa Region twins with Mildland Province. Informanté, 27. Februar 2020.