Provinz Nemuro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Nemuro

Nemuro (jap. 根室国, Nemuro no kuni) war eine der historischen Provinzen Japans im Gebiet der heutigen Unterpräfektur Nemuro in der Präfektur Hokkaidō. Sie wurde erst in der Meiji-Zeit gegründet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. August 1869 wurde Nemuro mit fünf Landkreisen (gun) geschaffen, die Volkszählung von 1872 ergab 832 Einwohner. Im Januar 1885 wurde Shikotan der Provinz Chishima zugeschlagen.

Landkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]