Provinz San Pablo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz San Pablo, Cajamarca
Location of the province San Pablo in Cajamarca.svg
Basisdaten
Region: Cajamarca
Fläche: 672,29 km²
Einwohner: 29.000
Bevölkerungsdichte: 43,1 Einwohner je km²

San Pablo ist eine der 13 Provinzen im Norden der Region Cajamarca in Peru. Sie wird im Norden durch die Provinz Hualgayoc, im Osten durch die Provinz Cajamarca, im Süden durch die Provinz Contumazá und im Westen durch die Provinz San Miguel begrenzt. In ihr befindet sich die ehemalige Tempelanlage Kuntur Wasi.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz teilt sich in 4 Distrikte:

Provinzhauptstadt ist die gleichnamige Stadt San Pablo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Salpeterkriegs lieferten sich am 13. Juli 1882 in der Nähe von San Pablo peruanische Truppen unter Miguel Iglesias und chilenische Truppen eine Schlacht. In ihr konnten die chilenischen Truppen, welche die Zone besetzt gehalten hatten, besiegt werden.

Koordinaten: 7° 7′ S, 78° 49′ W