Provinz Tarma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarma
Basisdaten
Staat Peru
Region Junín
Sitz Tarma
Fläche 460 km²
Einwohner 47.792 (Schätzung 2005)
Dichte 104 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-JUN
Webauftritt www.munitarma.gob.pe (spanisch)
Politik
Bürgermeister Luis Fernando Morales Nieva

Koordinaten: 11° 25′ S, 75° 41′ W

Die Provinz Tarma ist eine von neun Provinzen des Departamentos Junín im Zentrum von Peru, in einer Übergangszone vom andinen Hochland hin zum amazonischen Tiefland. Sie grenzt im Norden an die Provinz Junín, im Osten an die Provinz Chanchamayo, im Süden an die Provinz Jauja und im Westen an die Provinz Yauli.

Die Provinz Tarma gliedert sich in neun Bezirke (Distritos); die Hauptstadt ist Tarma.

Bezirke der Provinz Tarma
Name Fläche in km² Einwohnerzahl Einwohner je km²
Acobamba 97,84 10 678 109,1
Huaricolca 1 112,96 5 499 4,9
Huancahuasi 272,34 11 167 41,0
La Unión 1 440,68 1 252 0,9
Palca 24,92 54 193 2 174,7
Palcamayo 39,45 14 134 358,3
San Pedro de Cajas 127,22 17 351 136,4
Tapo 55,48 11 742 211,6
Tarma 459,95 47 795 103,9

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Instituto Nacional de Estadística e Informática del Peru (inei 2005)