Prudentius von Troyes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prudentius von Troyes (weltlicher Name Galindo; † 861) war Bischof von Troyes von 843 bis 861 sowie Autor verschiedener theologischer und historiographischer Werke.

Galindo kam aus Aragón in Spanien nach Frankreich. Seit 836 schrieb er an den Annalen von St. Bertin im Auftrag König Ludwigs des Frommen. 843 wurde er Bischof von Troyes.

Prudentius war ein heftiger theologischer Opponent zu Hinkmar von Reims und Johannes Scotus Eriugena in Fragen der göttlichen Prädestination.

In Troyes wird er als Heiliger verehrt. Sein Gedenktag ist der 6. April.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]