Prva Crnogorska Liga 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prva Crnogorska Liga 2009/10
Logo der Prva Crnogorska Liga
Meister FK Rudar Pljevlja
Champions-League-
Qualifikation
FK Rudar Pljevlja
Pokalsieger FK Rudar Pljevlja
Relegation ↓ FK Mornar Bar, FK Berane
Absteiger FK Berane, FK KOM Podgorica
Mannschaften 12
Spiele 198  + 4 Relegationsspiele
Tore 484  (ø 2,44 pro Spiel)
Torschützenkönig Ivan Bošković
(FK Grbalj Radanovići)
Prva Crnogorska Liga 2008/09

Die Prva Crnogorska Liga 2009/10 war die vierte Spielzeit der höchsten montenegrinischen Fußballliga. Die Saison begann am 7. August 2009 und endete am 29. Mai 2010. Titelverteidiger war FK Mogren Budva.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Mannschaften traten in je drei Runden gegeneinander an, sodass 33 Spieltage zu absolvieren waren. Die Teams, die nach 22 Spielen die ersten sechs Plätze belegten, hatten zusätzlich sechs Heimspiele, die Teams auf den unteren sechs Plätzen noch fünf Heimspiele. Der Tabellenletzte stieg in die Druga Crnogorska Liga ab. Die Teams auf den Plätzen zehn und elf spielten in der Relegation um den Klassenerhalt.

Meister und Pokalsieger wurde der FK Rudar Pljevlja[1]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der Prva Crnogorska Liga 2009/10
Verein Stadt Stadion Kapazität
FK Budućnost Podgorica Podgorica Stadion pod Goricom 15.2300
FK KOM Podgorica Podgorica Stadion Zlatika 3.500
FK Berane Berane Gradski Stadion 10.0000
FK Lovćen Cetinje Cetinje Stadion Obilića Poljuna 5.000
FK Mornar Bar Bar Stadion Topolica 5.000
FK Mogren Budva Budva Stadion Lugovi 4.000
FK Sutjeska Nikšić Nikšić Gradski Stadion 5.214
FK Zeta Golubovci Golubovci Stadion Trešnjica 7.000
FK Grbalj Radanovići Radanovići Radanovićima 1.500
FK Rudar Pljevlja Pljevlja Gradski Stadion 11.0000
FK Dečić Tuzi Tuzi Stadion Tuško Polje 3.000
OFK Petrovac Petrovac Stadion pod Malim brdom 0630

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabellenführer

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Rudar Pljevlja  33  22  5  6 056:260 +30 71
 2. FK Budućnost Podgorica  33  21  6  6 067:350 +32 69
 3. FK Mogren Budva (M)  33  16  9  8 049:340 +15 57
 4. FK Zeta Golubovci  33  17  6  10 043:330 +10 57
 5. FK Grbalj Radanovići  33  15  8  10 066:420 +24 53
 6. FK Lovćen Cetinje  33  15  7  11 032:370  −5 52
 7. FK Sutjeska Nikšić  33  11  7  15 033:360  −3 40
 8. OFK Petrovac (P)  33  10  6  17 038:490 −11 36
 9. FK Dečić Tuzi (R)  33  8  11  14 027:350  −8 35
10. FK Mornar Bar (N) 1  33  9  8  16 029:490 −20 34
11. FK Berane (N)  33  8  6  19 028:490 −21 30
12. FK KOM Podgorica  33  5  3  25 016:590 −43 18

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

1 Mornar Bar wurde ein Punkt abgezogen.
(M) amtierender montenegrinischer Meister
(P) amtierender montenegrinischer Pokalsieger
(N) Aufsteiger der letzten Saison
(R) Sieger der Relegation

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieltage 1-22[2] FK Rudar Pljevlja FK Budućnost Podgorica FK Mogren Budva FK Zeta Golubovci FK Grbalj Radanovići FK Lovćen Cetinje FK Sutjeska Nikšić OFK Petrovac FK Dečić Tuzi FK Mornar Bar FK Berane FK KOM Podgorica
FK Rudar Pljevlja 1.0 2:0 2:4 1:0 0:1 3:1 3:1 1:1 1:0 1:0 1:0
FK Budućnost Podgorica 0:0 1:2 4:2 4:1 3:1 2:1 3:2 2:1 0:2 2:1 3:0
FK Mogren Budva 0:0 0:0 0:0 0:2 1:3 4:0 1:1 0:2 4:0 4:0 3:1
FK Zeta Golubovci 0:1 2:4 0:3 1:0 2:1 3:0 2:0 2:1 1:0 1:0 2:0
FK Grbalj Radanovići 4:2 0:4 2:4 0:2 4:0 0:0 2:0 0:0 2:0 5:0 1:0
FK Lovćen Cetinje 0:3 1:2 0:0 2:1 0:0 0:0 1:0 1:1 1:0 2:1 1:0
FK Sutjeska Nikšić 1:2 3:1 4:0 2:1 2:2 1:1 1:0 2:0 1:2 1:0 1:0
OFK Petrovac 0:4 1:1 1:2 0:1 0:2 0:2 1:0 1:3 4:2 1:2 2:0
FK Dečić Tuzi 0:1 0:1 1:1 0:2 1:3 2:1 0:0 0:0 0:0 2:1 2:1
FK Mornar Bar 0:1 2:3 1:2 0:0 3:3 1:1 1:0 1:3 0:0 0:2 0:31
FK Berane 0:1 1:3 0:0 1:2 2:2 1:2 2:1 1:1 1:0 1:2 3:0
FK KOM Podgorica 0:2 0:1 0:2 1:0 1:0 0:0 1:0 1:2 0:1 0:2 2:3
Spieltage 23-33[2] FK Rudar Pljevlja FK Budućnost Podgorica FK Mogren Budva FK Zeta Golubovci FK Grbalj Radanovići FK Lovćen Cetinje FK Sutjeska Nikšić OFK Petrovac FK Dečić Tuzi FK Mornar Bar FK Berane FK KOM Podgorica
FK Rudar Pljevlja 2:1 3:1 3:0 2:0 2:2 3:0
FK Budućnost Podgorica 3:1 4:0 1:1 4:0 2:0 3:1
FK Mogren Budva 2:2 1:0 1:0 0:0 2:0 2:1
FK Zeta Golubovci 3:2 1:0 2:2 0:0 1:1 2:0
FK Grbalj Radanovići 1:1 3:5 1:0 3:1 5:0 11:0
FK Lovćen Cetinje 0:3 1:0 2:1 3:2 1:0 2:1
FK Sutjeska Nikšić 2:0 2:0 0:2 3:0 0:0
OFK Petrovac 1:2 1:2 1:2 2:1 3:1
FK Dečić Tuzi 2:2 2:1 0:1 1:0 2:3
FK Mornar Bar 2:1 0:0 1:0 2:0 2:1
FK Berane 2:0 0:1 1:0 0:1 1:1
FK KOM Podgorica 0:1 0:2 1:0 1:1 0:0
1 Das Spiel FK Mornar Bar – FK KOM Podgorica wurde mit 0:3 gewertet.

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaften, die am Saisonende auf dem 10. und 11. Platz standen, traten gegen die 2. und 3. der Crnogorska Liga an. Die Spiele fanden am 2. und 6. Juni 2010 statt.[3]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FK Bratstvo Cijevna 1:3  FK Mornar Bar 0:1 1:2
OFK Bar 2:2
5:4 i.E.
 FK Berane 1:1 1:1 n.V.

FK Mornar Bar blieb erstklassig, während FK Berane abstieg.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Name Mannschaft Tore
1. MontenegroMontenegro Ivan Bošković FK Grbalj Radanovići 28
2. MontenegroMontenegro Ivan Vuković FK Budućnost Podgorica 20
3. SerbienSerbien Predrag Ranđelović FK Rudar Pljevlja 19
4. MontenegroMontenegro Vladimir Gluščević FK Mogren Budva 16
5. MontenegroMontenegro Žarko Korać FK Zeta Golubovci 11
6. MontenegroMontenegro Fatos Bećiraj FK Budućnost Podgorica 10

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Montenegros Meister heißt Rudar. uefa.com, 15. Mai 2010, abgerufen am 30. September 2011.
  2. a b Montenegro 2009/10. In: wildstat.com. Abgerufen am 2. August 2017.
  3. Ergebnisse der Relegation. futbol24.com, abgerufen am 30. September 2011.