Przygodzice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Przygodzice
Wappen von Przygodzice
Przygodzice (Polen)
Przygodzice
Przygodzice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Powiat: Ostrów Wielkopolski
Geographische Lage: 51° 35′ N, 17° 50′ OKoordinaten: 51° 35′ 0″ N, 17° 50′ 0″ O
Einwohner: 3000 (2006)
Postleitzahl: 63-421
Telefonvorwahl: (+48) 62
Kfz-Kennzeichen: POS
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: Kreuzburg–Posen
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 16 Ortschaften
14 Schulzenämter
Fläche: 75,68 km²
Einwohner: 11.991
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 158 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3017052
Verwaltung (Stand: 2006)
Gemeindevorsteher: Przemysław Piotr Kaźmierczak
Adresse: pl. Powstańców Wlkp. 2
63-421 Przygodzice
Webpräsenz: www.przygodzice.pl



Przygodzice (deutsch Groß Przygodzice, 1943–1945 Hirschteich) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Ostrowski (Großpolen) der Wojewodschaft Großpolen.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Przygodzice gehören 14 Ortsteile (deutsche Namen, amtlich bis 1945)[2][3][4][5] mit einem Schulzenamt (sołectwo):

  • Antonin (Antonin, 1943–1945 Antonshof)[3]
  • Bogufałów
  • Chynowa (Chynow, 1943–1945 Schinow)[5]
  • Czarnylas (Schwarzwald)[4]
  • Dębnica (Dembnica , 1943–1945 Eichwald)[4]
  • Hetmanów
  • Janków Przygodzki (Jankow Przygodzki, 1943–1945 Johanneshöh)[3]
  • Ludwików (Ludwikow, 1943–1945 Ludwigshof)[4]
  • Przygodzice (Groß Przygodzice, 1943–1945 Hirschteich)[4]
  • Przygodziczki (Klein Przygodzice, 1943–1945 Kleinhirschteich)[5]
  • Smardów (1943–1945 Wiesendorf)
  • Topola Wielka (Groß Topola, 1943–1945 Großpappeln)[4]
  • Topola-Osiedle (Klein Topola, 1943–1945 Klein-Pappol)[3]
  • Wysocko Małe (Klein Wysocko, 1943–1945 Klein Hochkirch)[3]

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Antonin-Strugi und Trzcieliny.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der französischen Gemeinde Luitré in der Bretagne besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis
  3. a b c d e Vgl. Deutsche Topograph. Karte, 4372 Ostrowo
  4. a b c d e f Vgl. Deutsche Topograph. Karte, 4472 Adelnau
  5. a b c Vgl. Deutsche Topograph. Karte, 4473 Mixstadt