Psychometrie (Parapsychologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Psychometrie ist ein parapsychologischer Begriff, der die Fähigkeit beschreibt, aus dem Berühren eines Gegenstandes dessen Geschichte wahrzunehmen[1]. Psychometrie als Phänomen der außersinnlichen Wahrnehmung ist nicht identisch mit dem gleichnamigen Teilbereich der Psychologie, der sich mit Messung, Messinstrumenten und Testverfahren beschäftigt (siehe Psychometrie).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Beloff [1993]: Parapsychology: A Concise History, reprint, Palgrave Macmillan, 1997, ISBN 978-0-312-17376-0.