Publicis Groupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Publicis Groupe S.A.
Logo
Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0000130577
Gründung 1926
Sitz Paris FrankreichFrankreich Frankreich
Leitung Maurice Lévy (CEO)
Mitarbeiter 44.000 (2009)
Umsatz 4,524 Mrd. Euro (2009)
Branche Werbung, Medien
Website www.publicisgroupe.com

Publicis Groupe S.A. ist ein multinationaler Werbedienstleister und Medienkonzern aus Frankreich und gehört zu den drei größten Werbedienstleistern weltweit. In Europa ist Publicis Groupe S.A. das größte Kommunikationsnetzwerk und weltweit die Nr. 3. Die Gruppe ist in 229 Städten und 109 Ländern vertreten und zählt ca. 44.000 Mitarbeiter.

2013 kündigte das Unternehmen an, mit dem US-amerikanischen Unternehmen Omnicom fusionieren zu wollen,[1] dieses Vorhaben wurde jedoch im Mai 2014 abgesagt.

Tochterunternehmen[Bearbeiten]

Zur Publicis Groupe gehören u. a. folgende Agenturen und Marken:

  • Bartle Bogle Hegarty (49 %)
  • Beacon Communications
  • Bühler & Partner
  • DigitasLBi
  • Digital District
  • Fallon Worldwide
  • Kaplan Thaler
  • Leo Burnett Worldwide
  • Médias & Régies Europe
  • MetaDesign
  • MSLGroup (ehemals Publicis Consultants)
  • Publicis Pixelpark
  • Publicis Life Brands
  • Publicis Modem
  • Publicis & Hal Riney
  • Publicis Worldwide
  • Prodigious Worldwide
  • Razorfish
  • Razorfish Healthware
  • Saatchi & Saatchi
  • Publicis.Sapient
  • Starcom MediaVest
  • Vivaki
  • ZenithOptimedia

In Deutschland stellt die Marke Publicis Pixelpark die drittgrößte Agentur mit Standorten unter anderem in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Erlangen, Köln und München dar. Hauptsitz der deutschen Tochtergesellschaft ist Hamburg. Auch andere Agenturen und Marken des Konzerns sind in relevanten Rankings (betreffend Kriterien wie Größe und Umsatz) vertreten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Handelsblatt.de:US-Anleger in Lauerposition