Puebla (Bundesstaat)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Puebla
Estado Libre y Soberano de Puebla
Tlahtohcayotl Puebla
Wappen von Puebla Estado Libre y Soberano de Puebla Tlahtohcayotl Puebla
Vereinigte StaatenGuatemalaBelizeHondurasEl SalvadorBaja CaliforniaBaja California SurSonoraChihuahuaSinaloaDurangoCoahuilaNuevo LeónTamaulipasZacatecasNayaritColimaColimaAguascalientesGuanajuatoMichoacánMexiko-StadtTlaxcalaMorelosGuerreroMichoacánHidalgoPueblaQuerétaroMéxicoJaliscoSan Luis PotosíVeracruzOaxacaTabascoCampecheChiapasQuintana RooCampecheYucatánKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt Heroica Puebla de Zaragoza
Fläche 34.306 km² (Rang 21)
Einwohnerzahl 5.779.829 (Rang 5)
Bevölkerungsdichte 158,8 Einwohner pro km²
(Zensus 2010)
Gouverneur Miguel Barbosa Huerta (Morena)
(2019–2024)
Bundesabgeordnete PT = 5
Morena = 5
PES = 4
MC = 1
(15 Bundeswahlkreise)
Senatoren Morena = 1
PT = 1
PAN = 1
ISO 3166-2 MX-PUE
Postalische Abkürzung Pue.
Website www.puebla.gob.mx
Pfarrkirche San Martín Obispo de Tours in San Martín Texmelucan de Labastida

Der Bundesstaat Puebla [ˈpweβla], offiziell Freier und Souveräner Staat Puebla (spanisch Estado Libre y Soberano de Puebla) ist einer von insgesamt 31 Bundesstaaten Mexikos. Er liegt im zentralen Hochland Mexikos. Die Bezeichnung in Nahuatl lautet Tlahtohcayotl Puebla.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bundesstaat liegt im zentralen Hochland Mexikos zwischen Sierra Nevada und Sierra Madre Oriental südöstlich von Mexiko-Stadt. Im Westen liegen die Zwillingsvulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl.

Puebla grenzt im Süden an Guerrero und Oaxaca, im Osten und Norden an Veracruz und im Westen an Hidalgo, Tlaxcala, México und Morelos, hat eine Fläche von 34.306 km² und ca. 5,8 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt ist Heroica Puebla de Zaragoza (auch kurz Puebla).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl[1]
1950 1.625.830
1960 1.973.837
1970 2.508.226
1980 3.347.685
1990 4.126.101
1995 4.624.365
2000 5.076.686
2005 5.383.133
2010 5.779.829
2015 6.168.883

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Puebla wurde 1531 als Puebla de los Ángeles zwischen Veracruz und Mexiko-Stadt gegründet, um die Handelsstraße zu kontrollieren. Spanier und indianische Hilfskräfte errichteten gemäß einem vorgegebenen Grundplan Wohngebäude im Kolonialstil. Puebla war in der spanischen Kolononialzeit Teil des Vizekönigreichs Neuspanien. Der Bundesstaat entstand nach dem Mexikanischen Unabhängigkeitskrieg 1824. In Puebla kam es zum Sieg der Mexikaner über das französisch geführte Interventionsheer im Jahr 1862 (vgl. heutiger Name der Stadt Puebla, Heroica Puebla de Zaragoza).

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gouverneur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regierung des Bundesstaates wird von einem direkt vom Volk gewählten Gouverneur (span.: Gobernador) geleitet. Aktuell ist dies Miguel Barbosa Huerta von der Partei Morena (Amtszeit 2019–2024).

Die Zentralregierung wirkt stark in die Bundesstaaten hinein. Dies liegt in den vielfältigen Abhängigkeiten der Staaten von der Bundesregierung begründet, da diese den Staaten und Gemeinden einen Teil der Steuereinnahmen zuweist. Daneben haben die Ministerien Vertretungen (Delegaciones) in den Bundesstaaten, Regierungsbezirken und Gemeinden. Über diese werden Bundesmittel insbesondere für Sozialfürsorge und Entwicklungsprogramme vergeben.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puebla gliedert sich in 217 Municipios. Die größten Städte sind Heroica Puebla de Zaragoza, Tehuacán, Cholula de Rivadavia, Atlixco, Amozoc de Mota, San Martín Texmelucan de Labastida, Teziutlán, Huauchinango und San Bernardino Tlaxcalancingo. Die Hauptstadt ist Heroica Puebla de Zaragoza (auch kurz Puebla).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puebla ist wirtschaftlich eine außerordentlich starke Region. Volkswagen de México hat dort seit 1964 eine Produktionsstätte mit etwa 20 000 Beschäftigten. Ausgangspunkt war die Produktion des Käfers für den mexikanischen Markt. Zwischenzeitlich produziert VW dort für den gesamten amerikanischen Markt Fahrzeuge. Audi begann 2017 in San José Chiapa mit der Produktion des Q5 für den Weltmarkt (außer China).

Weitere bedeutsame Wirtschaftszweige sind die Textilindustrie und der Tourismus.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Altstadt von Puebla zählt zum Weltkulturerbe und zieht Besucher aus der ganzen Welt an.

Im Bundesstaat Puebla befindet sich zudem die große Pyramide von Cholula (Tlachihualtepetl), welche nach dem Volumen von 4,45 Mio. Kubikmetern die größte Pyramide der Welt ist (Grundfläche 425 mal 425 m, Höhe 66 m).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Puebla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mexiko: Bundesstaaten und Großstädte - Einwohnerzahlen in Karten und Tabellen. Abgerufen am 26. Juli 2018.

Koordinaten: 19° 0′ N, 97° 53′ W