Puerto Parra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Puerto Parra
Koordinaten: 6° 39′ N, 74° 3′ W
Karte: Kolumbien
marker
Puerto Parra
Puerto Parra auf der Karte von Kolumbien
Colombia - Santander - Puerto Parra.svg
Lage der Gemeinde Puerto Parra auf der Karte von Santander
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Santander
Stadtgründung 1826
Einwohner 8011 (2019)
Stadtinsignien
Flag of Puerto Parra (Santander).svg
Escudo de puerto parra.gif
Detaildaten
Fläche 761 km2
Bevölkerungsdichte 11 Ew./km2
Höhe 105 m
Gewässer Río Magdalena, Río Carare, Río Opón
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Elvinia Zarrazola Gómez (2016–2019)
Website www.puertoparra-santander.gov.co

Puerto Parra ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento Santander in Kolumbien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Puerto Parra liegt in der Provinz Carare im westlichen Santander am rechten Ufer des Río Magdalena. Der Ort selbst liegt auf einer Höhe von etwa 105 Metern und hat eine Jahresdurchschnittstemperatur von 26 bis 30 °C. Puerto Parra liegt 240 Kilometer von Bucaramanga entfernt. An die Gemeinde grenzen im Norden Barrancabermeja, im Osten Simacota, im Süden Landázuri, Vélez und Cimitarra und im Westen Cimitarra und Yondó im Departamento de Antioquia.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Puerto Parra hat 8011 Einwohner, von denen 3885 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand: 2019).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet zwischen Puerto Carare und Vélez wurde ab 1826 gezielt besiedelt. Die Region profitierte vom Bau der Eisenbahn zwischen 1874 und 1927 und nach und nach intensivierte sich die Besiedlung der Region. Seit 1981 hat Puerto Parra den Status einer Gemeinde. Benannt wurde der Ort und die Gemeinde nach dem kolumbianischen Präsidenten Aquileo Parra.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der wichtigste Wirtschaftszweig in Puerto Parra ist die Landwirtschaft. Besonders wichtig ist die Rinderproduktion.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Puerto Parra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zur Geographie auf der offiziellen Seite von Puerto Parra
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 – 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. (Excel; 1,72 MB) DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 17. April 2019 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).
  3. Informationen zur Geschichte auf der offiziellen Seite von Puerto Parra
  4. Informationen zur Wirtschaft auf der offiziellen Seite von Puerto Parra