Pulitzer-Preis 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Pulitzer-Preis 2016 war die 100. Verleihung des wichtigsten US-amerikanischen Literaturpreises, die Bekanntgabe der Gewinner für das abgelaufene Kalenderjahr 2015 fand am 18. April 2016 statt. Es wurden Preise in 21 Kategorien des Journalismus, der Literatur, Theater und Musik vergeben.

Kategorien und Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Category Preisträger
Journalismus Journalism
Dienst an der Öffentlichkeit Public Service Associated Press
Aktuelle Berichterstattung Breaking News Reporting Mitarbeiter der Los Angeles Times
Investigativer Journalismus Investigative Reporting Leonora LaPeter Anton, Tampa Bay Times
Anthony Cormier, Tampa Bay Times
Michael Braga, Sarasota Herald-Tribune
Hintergrundberichterstattung Explanatory Reporting T. Christian Miller, ProPublica
Ken Armstrong, The Marshall Project
Lokale Berichterstattung Local Reporting Michael LaForgia, Tampa Bay Times
Cara Fitzpatrick, Tampa Bay Times
Lisa Gartner, Tampa Bay Times
Berichterstattung im Inland National Reporting Mitarbeiter der Washington Post
Auslandsberichterstattung International Reporting Alissa J. Rubin, The New York Times
Fachjournalismus Feature Writing Kathryn Schulz, The New Yorker
Kommentar Commentary Farah Stockman, The Boston Globe
Kritik Criticism Emily Nussbaum, The New Yorker
Leitartikel Editorial Writing John Hackworth, Sun Newspapers (Charlotte Harbor, Florida)
Brian Gleason, Sun Newspapers (Charlotte Harbor, Florida)
Karikatur Editorial Cartooning Jack Ohman, The Sacramento Bee
Aktuelle Fotoberichterstattung Breaking News Photography Mauricio Lima, The New York Times
Sergey Ponomarev, The New York Times
Tyler Hicks, The New York Times
Daniel Etter, The New York Times
Fotografen von Reuters
Feature-Fotoberichterstattung Feature Photography Jessica Rinaldi, The Boston Globe
Literatur, Theater und Musik Letters, Drama & Music
Belletristik Fiction Viet Thanh Nguyen mit The Sympathizer bei Grove Press
Theater Drama Lin-Manuel Miranda mit Hamilton
Geschichte History T. J. Stiles mit Custer’s Trials: A Life on the Frontier of a New America bei Alfred A. Knopf, Inc.
Biographie oder Autobiographie Biography or Autobiography William Finnegan mit Barbarian Days: A Surfing Life bei Penguin Press
Dichtung Poetry Peter Balakian mit Ozone Journal bei University of Chicago Press
Sachbuch General Nonfiction Joby Warrick mit Black Flags: The Rise of ISIS bei Doubleday
Musik Music Henry Threadgill mit In for a Penny, In for a Pound bei Pi Recordings
Besondere Erwähnungen Special Citations
Sonderpreis Special Awards and Citations nicht vergeben

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]