Pumuckl und sein Zirkusabenteuer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Originaltitel Pumuckl und sein Zirkusabenteuer
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 0[1]
JMK 0[2]
Stab
Regie Peter Weissflog
Drehbuch Ellis Kaut,
Ursula Bagnall
Produktion Infafilm Manfred Korytowski,
Bayerischer Rundfunk
Kamera Harry Bruntz
Schnitt Silvia Nawrot
Besetzung

Pumuckl und sein Zirkusabenteuer ist ein Kinderfilm, der am 16. Oktober 2003 in die deutschen Kinos kam und von der Deutschen Film- und Medienbewertung FBW in Wiesbaden mit dem Prädikat wertvoll ausgezeichnet wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pumuckl ist wieder in München und nichts ist wie vorher. Die Werkstatt vom verstorbenen Meister Eder wird von dessen Cousin übernommen. Nach dem ersten Schreck kann sich Ferdinand Eder mit dem Pumuckl anfreunden. Zwei Zirkuszauberkünstler entführen den Kobold, um ihre Nummer mit einer echten Zauberei zu einer Sensation zu machen. Aber das ist nicht die feine englische Art von Artisten; und Pumuckl mischt den Zirkus mit den eigenen Streichen auf.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Pumuckl und sein Zirkusabenteuer. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, September 2003 (PDF; Prüf­nummer: 95 247 K).
  2. Alterskennzeichnung für Pumuckl und sein Zirkusabenteuer. Jugendmedien­kommission.
  3. Pumuckl und sein Zirkusabenteuer auf spielfilm.de. Abgerufen am 25. März 2011.