Pure Prairie League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pure Prairie League
Allgemeine Informationen
Genre(s) Country-Musik
Gründung 1971
Auflösung 1987
Website http://www.pureprairieleague.com/
Gründungsmitglieder
Craig Lee Fuller
Gitarre
George Powell
Tom McGrail
Jim Lanham
Letzte Besetzung
Gesang, Gitarre
Gary Burr
Gitarre
Jeff Wilson
Bass
Mike Reilly
Michael Connor
Schlagzeug
Billy Hinds

Pure Prairie League waren eine US-amerikanische Country-Rock-Band der 1970er Jahre, die eine Vielzahl von personellen Wechseln erlebte.

Werdegang[Bearbeiten]

Pure Prairie League (der Name wurde einem alten Errol Flynn Western entnommen) wurde Anfang der 1970er Jahre in Columbus, Ohio von Craig Fuller und Georg Powell gegründet. Man spielte zunächst in einem Club in der Umgebung von Cincinnati, bevor 1972 mit dem RCA-Label ein Schallplattenvertrag abgeschlossen wurde. Vor Produktion des ersten Albums wurde der Drummer Tom McGrail durch Jim Caughlin ersetzt. Außerdem wurde der Steelgitarrist John Call angeheuert.

1972 ihr erstes Album, Pure Prairie League. Wenig später gab es erneut personelle Umbesetzungen. Neuer Schlagzeuger wurde Billy Hinds, Al Briscoe ersetzte John Call und James Rolleston den Bassisten Jim Lanham. Hinzu kam der Pianist Michael Connor. Das 1973 erschienene Album Bustin' Out verkaufte sich nur schlecht, und die Gruppe verlor ihren Schallplattenvertrag. Ein Song aus diesem Album, Amie, fand aber drei Jahre später überraschend den Weg in die Country-Charts und RCA holte die Gruppe zurück.

Allerdings hatte Craic Fuller, der führende Musiker und Songwriter, die Band bereits verlassen. Er wurde durch Larry Goshorn ersetzt. Dessen Bruder Tim Goshorn ersetzte den zwischenzeitlich wieder zurückgekehrten John Call. Mit dem 1975 erschienenen Album Two Lane Highway wurde erstmals ein Charterfolg verbucht. Das Leben der Band wurde von ausgedehnten Tourneen bestimmt. Weitere Alben folgten. 1977 gab es erneut einen tiefgreifenden Personalwechsel. Mit George Powell verließ das letzte Gründungsmitglied die Pure Prairie League und auch die Goshorn-Brüder gingen. Angeheuert wurden die Multiinstrumentalisten Vince Gill und Patrick Bolin sowie der Gitarrist Jeff Wilson.

Nach dem 1979 erschienenen Album Cant't Hold Back wechselte die Band zum Casablanca-Label. Patrick Bolin stieg aus und wurde durch Jeff Wilson ersetzt. Mit Let Me Love You Tonight wurde ein Top-Ten-Hit erzielt. 1983 verließ Vince Gill die Gruppe, um eine Solokarriere zu starten. Gary Burr wurde neuer Leadsänger. Pure Prairie League löste sich 1987 endgültig auf.

1998 kam es zu einer Wiedervereinigung, wobei Craig Fuller und Mike Reilly durch Rick Shell und Curtis Wright ergänzt wurden.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkung
1972 Pure Prairie League RCA
1972 Bustin' Out RCA
1975 Two Lane Highway RCA
1976 If The Shoe Fits RCA
1976 Dance RCA
1977 Live! Takin' The Stage RCA
1978 Just Fly RCA
1979 Can't Hold Back RCA
1980 Firin' Up Casablanca
1981 Something In The Night Casablanca
1987 Mementos 1971-1987 Rushmore
2005 All In Good Time Drifter's Church

Weblinks[Bearbeiten]