Purpurroter Zwiebelapfel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Purpurrote Zwiebelapfel
Synonyme Kohlenbacher, Christkindler, Franzosenapfel
Purpurrote Zwiebelapfel
Art Kulturapfel (Malus domestica)
Herkunft Raum Kehl, Baden
Abstammung

unbekannt

Liste von Apfelsorten

Der Purpurrote Zwiebelapfel (auch 'Kohlenbacher', 'Christkindler', 'Franzosenapfel', 'Aujäger' oder 'Talapfel') ist eine regionale Apfelsorte.

Der robuste Mostapfel ist eine Lokalsorte aus dem mittelbadischen Raum zwischen Kenzingen und Kehl (Baden). Die Frucht ist klein und rot bis purpurrot und hat einen kurzen, dicken Stiel. Die Früchte werden gerne als Weihnachtsapfel verwendet. Der Purpurrote Zwiebelapfel ist heute selten zu finden. Der Baum ist starkwüchsig und sehr robust gegen Krankheiten. Er ist eine typische Streuobstsorte. Der Apfel ist von November bis März genussreif.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Purpurroter Zwiebelapfel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien