Puylagarde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puylagarde
La Garda
Wappen von Puylagarde
Puylagarde (Frankreich)
Puylagarde
Region Okzitanien
Département Tarn-et-Garonne
Arrondissement Montauban
Kanton Quercy-Rouergue
Gemeindeverband Quercy Rouergue et Gorges de l’Aveyron
Koordinaten 44° 18′ N, 1° 48′ OKoordinaten: 44° 18′ N, 1° 48′ O
Höhe 260–422 m
Fläche 23,14 km2
Einwohner 339 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 82160
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Puylagarde

Puylagarde (okzitanisch: La Garda) ist eine französische Gemeinde mit 339 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien (bis 2015: Midi-Pyrénées). Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montauban und ist Teil des Kantons Quercy-Rouergue (bis 2015: Kanton Caylus). Die Einwohner werden Puylagardais oder (okzitanisch) Gardiòls genannt.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puylagarde liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich von Montauban. Hier entspringt die Bonnette. Umgeben wird Puylagarde von den Nachbargemeinden Laramière im Norden, Martiel im Nordosten, Valhourles im Osten, Parisot im Süden, Lacapelle-Livron im Südwesten, Loze im Westen und Südwesten, Saint-Projet im Westen sowie Vidaillac im Nordwesten.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und Insee)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
374 389 330 344 298 331 339 339

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Jacques aus dem 13. Jahrhundert, Umbauten bis in das 15. Jahrhundert
  • Schloss Puylagarde
Schloss Puylagarde

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Puylagarde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien