Qingling Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Qingling Motors Co., Ltd. (庆铃汽车有限公司) mit Unternehmenssitz in Chóngqìng ist ein chinesischer Automobil- und Nutzfahrzeughersteller, der seit Mai 1985 besteht. Das Werk unter der Leitung des Präsidenten Wu Yun operiert als ein Joint-Venture, in dem mit 50,1 Prozent Beteiligung die Qingling Motors (Group) Co., Ltd. den Hauptaktionär stellt. Die japanische Isuzu Jidōsha k.k. beteiligt sich mit einem Anteil von 20 Prozent am Unternehmen. Zur Errichtung des Werkes wurde eine Gesamtinvestition von 2.482 Millionen Renminbi aufgebracht. Rund 3.050 Mitarbeiter werden derzeit im Werk beschäftigt.

Als Importmodell dagegen bot Isuzu in China ab 1983 den Isuzu Trooper (五十铃突路霸) an. Dieser war bis in das Jahr 2005 aus der japanischen Produktion erhältlich.

Die Arbeit im Werk wurde im Herbst 1987 mit der Montage des Isuzu Pika aufgenommen. Drei Jahre später folgte mit dem Isuzu Panther ein leistungsstärkeres Modell. Etwas sportlicher hingegen präsentierten sich die Nachfolgegenerationen des Pikas, die fast zehn Jahre lang das meistverkaufte Modell der Marke in der Volksrepublik China stellten. Als erster SUV gab es ab 1993 den Isuzu Mu. Als reines Sportmodell bot das Werk ab 1997 in kleiner Stückzahl den Isuzu Tiejingang an, der das weltweit einzige Schwestermodell des japanischen Isuzu VehiCROSS ist. Der Modellname bedeutet in etwa „Eisenkönig“. Erst 2003 frischte der Hersteller dann die Modellpalette mit dem Isuzu Jingjizhe auf, welcher eine optische Mischform zwischen Isuzu TF und Isuzu Rodeo ist und den Mu ablöste. Der Isuzu Duogongnengche hingegen ist eine für den lokalen Markt optisch überarbeitete Version des Isuzu MU-7. Beide Modelle sind ausschließlich dem chinesischen Markt vorbehalten.

Im Nutzfahrzeugsektor dagegen wird vom Werk die Isuzu F-Serie und der Isuzu Lingqingka, die chinesische Version des Isuzu Elfs, hergestellt. Neuestes Modell ist der seit 2010 angebotene Isuzu 700P.

Pro Jahr montiert Qingling Motors in etwa 100.000 Fahrzeuge für den lokalen Markt.

Modellübersicht[Bearbeiten]

Nicht abgebildete Modelle:

Referenzen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]