Qinhuangdao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qínhuángdǎo shì
秦皇岛市
Qinhuangdao
Qinhuangdao 秦皇岛.jpg
Luftaufnahme von Qinhuangdao
Qinhuangdao (Volksrepublik China)
Koordinaten 39° 56′ N, 119° 36′ OKoordinaten: 39° 56′ N, 119° 36′ O
Lage von Qinhuangdao (rot) in der Provinz Hebei (weiß)
Lage von Qinhuangdao (rot) in der Provinz Hebei (weiß)
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Nordchina
Provinz Hebei
Status bezirksfreie Stadt
Gliederung 3 Stadtbezirke
Fläche 7821 km²
Einwohner 3.136.879 (2020[1])
Dichte 401,1 Ew./km²
Postleitzahl 066000
Telefonvorwahl +86 335
Zeitzone UTC+8
Website www.qhd.gov.cn

Qinhuangdao (chinesisch 秦皇島市 / 秦皇岛市, Pinyin Qínhuángdǎo shì – „Insel des (ersten) Qin-Kaisers“) ist eine Großstadt mit Kohlehafen in der Volksrepublik China. Die Stadt hat etwa 3.136.879 Einwohner (Stand: Zensus 2020), davon 967.877 in ihren drei Stadtbezirken (Stand: Zensus 2010). Im Nordosten der Provinz Hebei gelegen, grenzt sie an die Nachbarprovinz Liaoning. 1900 gingen hier ausländische Truppen wegen des Boxeraufstandes an Land. Während der Olympischen Spiele 2008 wurden hier insgesamt zwölf Vorrundenspiele im Fußball ausgetragen.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qinhuangdao setzt sich aus vier Stadtbezirken, zwei Kreisen und einem Autonomen Kreis zusammen (Stand: Zensus 2010)[2]:

  • Stadtbezirk Haigang (海港区), 722,5 km², 862.717 Einwohner (2010);
  • Stadtbezirk Shanhaiguan (山海关区), 206 km², 178.769 Einwohner (2010);
  • Stadtbezirk Beidaihe (北戴河区), 158 km², 131.818 Einwohner (2010);
  • Stadtbezirk Funing (抚宁区), 1.040 km², 373.439 Einwohner (2010);
  • Kreis Changli (昌黎县), 1.228 km², 559.697 Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Changli (昌黎镇);
  • Kreis Lulong (卢龙县), 959 km², 384.439 Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Lulong (卢龙镇);
  • Autonomer Kreis Qinglong der Mandschu (青龙满族自治县), 3.508 km², 496.726 Einwohner (2010), Hauptort: Großgemeinde Qinglong (青龙镇).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Qinhuangdaos (2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus im Jahr 2000 wurden in Qinhuangdao 2.753.962 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 2.312.961 83,99 %
Manju 421.192 15,29 %
Hui 9.298 0,34 %
Koreaner 3.589 0,13 %
Mongolen 2.847 0,1 %
Zhuang 1.492 0,05 %
Lisu 643 0,02 %
Miao 494 0,02 %
Sonstige 1.446 0,05 %

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Qinhuangdao – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. citypopulation.de: QÍNHUÁNGDĂO SHÌ, Stadt auf Präfekturebene in Hébĕi Shĕng (China), abgerufen am 19. August 2021
  2. citypopulation.de: QÍNHUÁNGDĂO SHÌ, Stadt auf Präfekturebene in Hébĕi, abgerufen am 19. August 2021