Qionglai Shan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qionglai Shan
Höchster Gipfel Siguniang Shan (6250 m)
Lage Sichuan (VR China)
Teil des Qinghai-Tibet-Plateaus
Qionglai Shan (Sichuan)
Qionglai Shan
Koordinaten 31° 8′ N, 102° 55′ OKoordinaten: 31° 8′ N, 102° 55′ O
f1
p1
p5

Das Qionglai-Gebirge oder Qionglai Shan (邛崍山 / 邛崃山, Qiónglái Shān) ist ein Teil des Qinghai-Tibet-Plateaus.

Es grenzt das Sichuan-Becken (Rote Becken) an seinem Westrand ein und bildet dessen Grenze zur West-Sichuan-Hochebene (川西高原, Chuānxī Gāoyuán). Es ist die Wasserscheide zwischen den Flüssen Min Jiang und Dadu He. Es besteht hauptsächlich aus Granit, Basalt und Kalkstein. Es erstreckt sich in Nordsüd-Richtung und umfasst die Berge Bawang Shan, Jiajin Shan, Erlang Shan und Balang Shan. Der höchste Gipfel ist mit 6250 Metern der Siguniang-Gebirge oder Siguniang Shan (四姑娘山, Sìgūniang Shān) im Grenzgebiet der Kreise Xiaojin und Wenchuan. Riesenpandas und Stumpfnasenaffen leben auf seinem Gebiet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]