Qtractor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qtractor

Screenshot
Basisdaten

Entwickler Rui Nuno Capela[1]
Aktuelle Version 0.8.6 [2]
(30. Jan. 2018)
Betriebssystem Linux
Programmiersprache C++[3]
Kategorie Digital Audio Workstation
Lizenz GPL (Freie Software)
deutschsprachig nein
qtractor.sourceforge.io

Qtractor ist eine Digital Audio Workstation für Linux-Betriebssysteme.

Qtractor ist ein nicht-destruktiver MIDI Multi-Track-Sequencer, der LADSPA-, DSSI-, VST- und LV2-Plug-Ins unterstützt. Die Musiksoftware ist in C++ geschrieben und nutzt Qt4. Der Programm-Autor Rui Nuno Capela ist auch verantwortlich für die Programme Qjackctl, Qsynth und Qsampler-Linie.

Qtractor verfügt über Features wie nicht-destruktives und nicht-lineares Editieren, eingebaute Mixer und Kontrollmonitore, Standardwerkzeuge wie Fadein und Fadeout, Lautstärkeregelung und Normalisierung.[4] Unterstützte Audioformate sind OGG (via libvorbis), MP3 (nur abspielen), WAV, FLAC, AIFF und einige mehr über die libsndfile-Bibliothek.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Qtractor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rui Nuno Capela. In: GitHub. Abgerufen am 2. März 2017 (englisch).
  2. Downloads – Latest release. In: sourceforge.io. Abgerufen am 1. Februar 2018 (englisch).
  3. Qtractor - An Audio/MIDI multi-track sequencer. (abgerufen am 2. Februar 2018).
  4. Qtractor. In: debianforum.de. Abgerufen am 1. Dezember 2016.