Quality Austria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 2004[1]
Sitz Innere Stadt (Wien), Zelinkagasse 10/3[2]
Leitung Konrad Scheiber
Website www.qualityaustria.com

Die Quality Austria - Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH ist ein Dachverband und bildet einen zentralen nationalen Netzwerkknoten für Kunden, Wissensentwickler, Wissensträger, Berater, Fachexperten in folgenden Leistungsbereichen:

Eigentümerstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ÖQS - Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH[2] (59 %)
  • ÖVQ - Training & Certification GmbH (30 %)
  • ÖQA - Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität[3] (8 %), vergibt seit 1946 das Austria Gütezeichen
  • AFQM - Austrian Foundation for Quality Management in Business Excellence (3 %)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem ersten Schritt werden die internationalen Geschäfte, Vertrieb und Marketing von der Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (ÖQS) und der Training & Certification GmbH (ÖVQ) in der ÖQS/ÖVQ Vertriebs- und Marketing GmbH zusammengezogen.

2003 startet eine schrittweise Zusammenlegung der beiden Unternehmen ÖQS Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH und ÖVQ Training & Certification GmbH.

Am 23. März 2004 wurden im Rahmen einer gemeinsamen Vorstandssitzung aller vier Vereine folgende Beteiligungsverhältnisse an der Quality Austria festgelegt, von den Vereinspräsidenten unterschrieben und notariell beglaubigt: ÖQS 59 %, ÖVQ 30 %, ÖQA 8 % und AFQM 3 %. Die ÖQS/ÖVQ Vertriebs- und Marketing GmbH wird in Quality Austria - Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH umbenannt.

2006 wurde die Quality Austria für die Zertifizierung von Personen, Managementsystemen und Produkten akkreditiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rede zur Eröffnung des Headquarters Anfang 2011 Abruf am 15. Juni 2012.
  2. a b www.compnet.at.
  3. www.herold.at Abruf am 14. Juni 2012.