Quarouble

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quarouble
Wappen von Quarouble
Quarouble (Frankreich)
Quarouble
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Valenciennes
Kanton Marly
Gemeindeverband Valenciennes Métropole
Koordinaten 50° 23′ N, 3° 37′ OKoordinaten: 50° 23′ N, 3° 37′ O
Höhe 16–51 m
Fläche 12,27 km2
Einwohner 3.045 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 248 Einw./km2
Postleitzahl 59243
INSEE-Code
Website http://www.quarouble.fr/

Rathaus von Quarouble

Quarouble ist eine französische Gemeinde mit 3045 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Marly (bis 2015: Kanton Valenciennes-Est) im Arrondissement Valenciennes und ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté d’agglomération Valenciennes Métropole.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quarouble liegt nahe der belgischen Grenze etwa acht Kilometer nordöstlich von Valenciennes. Umgeben wird Quarouble von den Nachbargemeinden Condé-sur-l’Escaut und Thivencelle im Norden, Crespin im Nordosten, Quiévrechain im Osten, Rombies-et-Marchipont im Süden und Südosten, Onnaing im Westen sowie Vicq und Fresnes-sur-Escaut im Nordwesten.

Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturparks Scarpe-Schelde. Durch die Gemeinde führt die Autoroute A2.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
3.311 3.420 3.404 3.365 3.277 3.303 3.209 3.050

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quarouble – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien