Queen’s Park Oval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Queen’s Park Oval
Queens Park Oval Trinidad.jpg
Sicht von den Rängen mit Ausblick auf die Northern-Rang Hügel im Hintergrund
Daten
Ort Port of Spain (Trinidad und Tobago)
Koordinaten 10° 40′ 2,6″ N, 61° 31′ 25,3″ WKoordinaten: 10° 40′ 2,6″ N, 61° 31′ 25,3″ W
Eröffnung März 2007
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 20.000
Verein(e)
Veranstaltungen

Cricket World Cup 2007

Das Queen's Park Oval ist ein Cricketstadion in Port of Spain auf Trinidad und Tobago. Es wurde 1896 eröffnet und ist mit 20.000 Sitzplätzen das größte und älteste Cricketstadion in der Karibik. Es ist das Heimatstadion für das Trinidad and Tobago Cricketteam und die Trinbago Knight Riders, die in der Caribbean Premier League spielen. Weiterhin ist das Stadion Austragungsstätte für Test-Matches und ODIs der west-indischen Cricketmannschaft. Das Queens Park Oval war 2007 Austragungsort für ODI-Matches des Cricket World Cups.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Queen's Park Cricket Club ist der Besitzer des Queen's Park Oval seit 1896. Beim Bau gehörte es schon zu den größten Cricketstadien in der Karibik. Seinen Namen hat es vom besitzenden Verein, der wiederum seinen Namen vom ursprünglichen Austragungsort seiner Spiele hat, der nahegelegenen Queen's Park Savannah. Bereits 1897 fanden erste First-Class-Cricket-Turniere statt, so das erste belegbare Turnier zwischen einem Team des englischen Cricketspielers Martin Hawke, 7th Baron Hawke und einer vom Queen's Park Cricket Club zusammengestellten Mannschaft.[1] Das Stadion blieb bis 1952 zum großen Teil unverändert. 1896 war das Stadion ein Austragungsort für ein Tour Englands, dies wurde aber nur als List A Match angesehen. Erst 1930 fand das erste offizielle Test-Match zwischen West Indies und England statt. Der Pitch bestand bis 1952 nur aus Lehm. Durch den harten Boden sprang der Ball besser und hohe Scores waren dadurch möglich. Erst nach einem Test-Match im Jahr 1954, in dem die Windies 681 und England 537 Runs erzielten[2], wurde der Pitch mit einem Rasenbelag versehen. Im Jahr 2007 erfolgten viele Umbauten anlässlich des World Cups. Neben Modernisierung des Media Centers wurden auch Flutlichter installiert. Die beiden Ends heißen Brian Lara Pavilion End und Media Centre End.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ESPNCricInfo.com: Queen's Park Oval. Abgerufen am 17. Januar 2018.
  2. Match Windies vs England (englisch) Cricinfo. 28. Mai 2016. Abgerufen am 28. Mai 2016.