Queen (Nicki-Minaj-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Queen
Studioalbum von Nicki Minaj

Veröffent-
lichung(en)

10. August 2018

Aufnahme

2017/18

Label(s) Young Money/Cash Money Records

Format(e)

CD, Kassette, Download, Schallplatte, LP

Genre(s)

Hip-Hop

Titel (Anzahl)

19 (Deluxe Edition 20)

Laufzeit

77:59

Besetzung Nicki Minaj, Eminem, Lil Wayne, Swae Lee, Future, Foxy Brown, The Weeknd, Ariana Grande

Produktion

Tha President Carter (exec.) Birdman (exec.) Slim tha Don (exec.) Nicki Minaj (also co-exec.) Beats Bailey Ben Billions Big Juice Blank Boi-1da Chris Braide Cirkut Cubeatz DJ Wes Eminem Frank Dukes Illmind Invincible J Beatzz JFK J Gramm JMIKE J. Reid June Nawakii Kane Beatz Labrinth Lowkey Mel and Mus Messy Metro Boomin Mike Will Made It Murda Beatz Pluss Rex Kudo Ringo Sevn Thomas Sool Supa Dups Zaytoven

Studio(s)

Glenwood Place Studios (Burbank, California) Criteria Studios (Miami, Florida) Effigy Studios (Detroit, Michigan) Jungle City Studios (New York City) Studio La Grande Armée (Paris, France) Kingdom Recording (Beverly Hills, California) SremmLife Studios (Los Angeles, California) Germano Studios (New York City) Premier Studios (New York City)

Chronologie
The Pinkprint Queen
Singleauskopplungen
12. April 2018 Chun-Li
14. Juni 2018 Bed (feat. Ariana Grande)
22. Juli 2018 FEFE (feat. 6ix9ine)
14. August 2018 Barbie Dreams
29. November 2018 Good Form Remix (feat. Lil Wayne)

Queen ist das vierte Studioalbum der US-amerikanischen Rapperin Nicki Minaj. Es wurde am 10. August 2018 weltweit veröffentlicht.

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chun-Li

Am 12. April 2018 wurde Chun-Li zusammen mit dem Song Barbie Tingz veröffentlicht. Am 14. April wurde ein "Vertical Video" hochgeladen und dann das offizielle Musikvideo veröffentlicht.

Bed

Bed ist die zweite Single des Albums und wurde am 14. Juni 2018 veröffentlicht. Nicki Minaj singt zusammen mit Ariana Grande.

Rich Sex

Am 11. Juni 2018 erschien die Promotion-Single Rich Sex mit Lil Wayne.

FEFE

FEFE erschien am 22. Juli 2018 und war eigentlich ein Feature von Nicki Minaj. Ab dem 12. August 2018 ist auf Tidal (Musikstreaming) und anderen Streamingplattformen eine Albumversion verfügbar, die FEFE enthält.

Barbie Dreams

Einige Tage nach der Veröffentlichung des Albums wurde Barbie Dreams als vierte Single veröffentlicht. Am 10. September erschien dazu ein Musikvideo, in dem Minaj den Song gemeinsam mit Puppen singt, die wie die Rapper aussehen, die sie im Song erwähnt, zum Beispiel den Mitrapper des Songs FEFE 6ix9ine.

Good Form (Remix)

Am 22. November kündigte Minaj auf Instagram und Twitter die Veröffentlichung eines Remixes ihres Album-Tracks Good Form an. Dieser wird am 29. November mit Lil Wayne veröffentlicht. Kurz vor Singleauskopplung war der Song bei vielen Preisverleihungen gespielt worden. Zwei Tage davor wurden ein Trailer zum Musikvideo auf YouTube veröffentlicht.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Text Produktion Länge
1 Ganja Burn Jeremy Reid, Onika Maraj und Jarius Mozee J. Reid 4:54
2 Majesty (feat. Eminem & Labrinth) Onika Maraj, Timothy Mckenzie, Marshall Mathers, L. Resto Eminem, Labrinth 04:55
3 Barbie Dreams Onika Maraj, Rashad Smith, Fred Wesley, Rivelino Wouter, Melvin Hough li, Christopher Wallace und James Brown Rashad Smith, Mel and Mus 04:39
4 Rich Sex (feat. Lil Wayne) Jawara Headley, Jeremy Reid, Onika Maraj, Aubry Delaine und Dwayne Carter J. Reid, Aubry Delaine 03:12
5 Hard White Onika Maraj, Brittany Hazzard, Matthew Samuels und Ramon Ibanga Jr. !IImind und Boi1da 03:13
6 Bed (feat. Ariana Grande) Gamal Lewis, Dwayne Chin-Quee, Brett Bailey, Mescon David Asher, Onika Maraj und Ben Diehl Dwayne Chin-Quee, Beats Bailey Messy und Ben Billions 03:09
7 Thought I Knew You (feat. The Weeknd) Brittany Hazzard, Jeremy Reid, Ahmad Balshe, Abel Tesfaye, Onika Maraj J. Reid 03:18
8 Run & Hide Rex Kudo, Onika Maraj, Rupert Thomas Jr. Brittany Hazzard Rex Kudo, Sevn Thomas 02:34
9 Chun Swae (feat. Swae Lee) Leland Wayne, Onika Maraj, Khalif Brown Metro Boomin 06:10
10 Chun-Li Onika Maraj, Jeremy Reid J. Reid und Nicki Minaj 03:11
11 LLC Jason Fox, Onika Maraj, Rasool Diaz, Wesley Dees Sool, DJ Wes und JFK 03:41
12 Good Form Onika Maraj, Michael William, Asheton Hogan Pluss, Mike WiLL Made It 03:19
13 Nip Tuck Jeremy Coleman, Daniel Johnson, June Nawakii, Onika Minaj, Brittany Hazzard Kane Beatz, JMIKE, June Nawakii 03:27
14 2 Lit 2 Late Interlude Brittany Hazzard, ADAM KING FEENEY, Onika Maraj, Julian Gramma J. Gramm, Frank Dukes 00:55
15 Come See About Me Brittany Hazzard, Christopher Braide, Henry Walter, Onika Maraj Christopher Braide, Henry Walter 04:06
16 Sir (feat. Future) Onika Maraj, Xavier Dotson, Leland Wayne, Nayvadius Wilburn Zaytoven, Metro Boomin 03:44
17 Miami Douglas Patterson, Onika Maraj, Shane Lindstrom, Rasool Diaz Sool, Murda Beatz 03:10
18 Coco Chanel (feat. Foxy Brown) Ashely Bannister, Joshua Adams, Onika Maraj, Sonny Moore, Francis Dillon Hart, Inga Marchand J Beatzz, Ashely Bannister 03:45
19 Inspirations Outro Francis Dillon Hart, Sonny Moore, Joshua Adams, Onika Maraj, Ashley Bannister Ashley Bannister, J Beatzz 00:58

Bonus Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Text Produktion Länge
20 FEFE (feat. 6ix9ine) Andrew Green, Daniel Hernandez, Onika Maraj Murda Beatz, Cubeatz 02:59

Deluxe Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Länge
20 Good Form (feat. Lil Wayne ) 03:57

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts Höchstplatzierung Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland (GfK)[1] 18 5
OsterreichÖsterreich Österreich (Ö3)[1] 19 3
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI)[1] 5 5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (OCC)[1] 5 15
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (Billboard)[1] 2 57

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US