Queen Maud Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Queen Maud Bay
Gewässer Südatlantik
Landmasse Núñez-Halbinsel, Südgeorgien
Geographische Lage 54° 14′ 0″ S, 37° 23′ 0″ WKoordinaten: 54° 14′ 0″ S, 37° 23′ 0″ W
Queen Maud Bay (Südgeorgien)
Queen Maud Bay
Breite 4 km

Die Queen Maud Bay liegt an der Südküste von Südgeorgien. Sie ist 4 Kilometer breit und liegt an der Nordseite der Núñez-Halbinsel. Erstmals kartiert wurde sie 1819 durch eine russische Expedition unter Fabian Gottlieb von Bellingshausen. Die Bucht wurde vor 1922 vermutlich von Walfängern nach Königin Maud von Großbritannien und Irland benannt. In der Nähe liegt die nach ihrem Ehemann benannte King Haakon Bay.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]