Quemigny-Poisot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quemigny-Poisot
Wappen von Quemigny-Poisot
Quemigny-Poisot (Frankreich)
Quemigny-Poisot
Gemeinde Valforêt
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Koordinaten 47° 14′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 47° 14′ N, 4° 52′ O
Postleitzahl 21220
Ehemaliger INSEE-Code 21513
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Ehemaliges Rathaus (Mairie) von Quemigny-Poisot

Quemigny-Poisot ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 192 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehörte zum Arrondissement Beaune und zum Kanton Longvic (bis 2015: Kanton Gevrey-Chambertin).

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Clémencey und Quemigny-Poisot zur Commune nouvelle Valforêt zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Clémencey.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quemigny-Poisot liegt etwa 19 Kilometer westsüdwestlich von Dijon. Umgeben wird Quemigny-Poisot von Urcy im Norden, Clémencey im Nordosten, Chambœuf im Osten, Semezanges im Süden sowie Gergueil im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
(Quelle: INSEE[2])
Jahr 19621968197519821990199920062013
Einwohner 1119990126167187210197

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Exaltation-de-la-Sainte-Croix

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Quemigny-Poisot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 21-2018-11-21-002 über die Bildung der Commune nouvelle Valforêt vom 21. November 2018.
  2. Quemigny-Poisot auf der Website des Insee.