Quemigny-sur-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Quemigny-sur-Seine
Wappen von Quemigny-sur-Seine
Quemigny-sur-Seine (Frankreich)
Quemigny-sur-Seine
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 40′ N, 4° 40′ OKoordinaten: 47° 40′ N, 4° 40′ O
Höhe 285–422 m
Fläche 21,34 km2
Einwohner 94 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 21510
INSEE-Code

Quemigny-sur-Seine ist eine Gemeinde im französischen Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Cuminiaculiens bzw. Cuminiaculiennes werden ihre Bewohner genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quemigny-sur-Seine liegt am Oberlauf der Seine, rund 50 Kilometer nordwestlich von Dijon. Zum namengebenden Ort gehören auch die beiden Weiler Cosne (im Norden) und Quemignerot (im Süden). Diese beiden Weiler sind größer als Quemigny-sur-Seine selbst. Das Gemeindegebiet ist ländlich geprägt, Viehzucht und Milchwirtschaft sind Haupterwerbszweige.

Angrenzende Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Norden: Meulson 3,6 km
Im Nordwesten: Bellenod-sur-Seine 4,2 km
Im Westen: Magny-Lambert 7,1 km
Im Südwesten: Ampilly-les-Bordes 4,5 km
Im Süden: Baigneux-les-Juifs 7,2 km
Im Südosten: Duesme 2,5 km
Im Osten: Aignay-le-Duc 4,9 km
Im Nordosten: Beaunotte 3,5 km

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 230 195 151 130 136 131 118 95
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss
  • Schloss Quemigny

Den Kern bildet ein stattlicher Turm aus dem 13. Jahrhundert. Zwei Rundtürme im Vorhof sind Erweiterungsbauten aus dem 16. Jahrhundert. In einem ist der ursprüngliche Taubenschlag erhalten, im anderen elegante Wohnräume. Das Hauptgebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das Schloss ist in Privatbesitz. Es steht seit 1975 unter Denkmalschutz.

In Quemignerot steht ein altes Waschhaus (Lavoir), welches neulich restauriert worden ist. Interessant auch die Kapelle aus dem 13. Jahrhundert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quemigny-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien