Quintsextakkord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Quintsextakkord ist in der Musik ein Akkord, über dessen Basston eine Terz, eine Quinte und eine Sexte erklingt. Er kann, je nach Zusammenhang, auf zwei Arten gedeutet werden:

In der Kadenz klingt der Quintsextakkord als subdominanter Klang, der zur Dominante hinleitet[1].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quintsextakkord. In: Wissen Digital. Abgerufen am 30. Oktober 2018.