Río Olimar Chico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Olimar Chico

BW

Daten
Lage Südamerika, Uruguay
Flusssystem Río Cebollatí
Abfluss über Olimar → Cebollatí → Laguna Merín → Lagoa dos Patos → Atlantik
Quelle in der Cuchilla Grande nördlich von José Batlle y Ordóñez
Quellhöhe 310 m
Mündung Río OlimarKoordinaten: 33° 13′ 59″ S, 54° 30′ 55″ W
33° 13′ 59″ S, 54° 30′ 55″ W
Länge 115 km
Einzugsgebiet 1800 km²
Linke Nebenflüsse Gajo del Olimar Chico, (de Sosa oder Grande), del Sauce, Arroyo de las Cuentas, Arroyo de la Manguera, Arroyo de los Noques, Arroyo Ceibal, Sarandí, Lavadero, del Sauce
Rechte Nebenflüsse Arroyo del Sarandí, Arroyo de la Isla de Cabrera, Alto Verde, Romerillos, Arroyo del Sauce (Río Olimar Chico), del Rodeo, de la Paja, Arroyo Molles, del Potrero, de la Isla del Negro, del Baño, Arroyo Yerbalito (Río Olimar Chico), de la Paja, de los Curupíes, Arroyo del Rodeo, Sauce

Der Río Olimar Chico ist ein Fluss im Osten Uruguays.

Der etwa 115 km lange Fluss entspringt nördlich von José Batlle y Ordóñez in der Cuchilla Grande auf 310 Höhenmetern und fließt von dort, während er die Grenze der Departamentos Lavalleja und Treinta y Tres bildet, bis zu seiner Mündung auf dem Gebiet von Treinta y Tres in den Río Olimar. Nördlich des Oberlaufes des Río Olimar Chico erstrecken sich die Cuchilla del Medio und die Cuchilla de las Pavas. Der Río Olimar Chico verfügt über ein Einzugsgebiet von rund 1800 km² und ist Teil des Laguna Merín-Beckens in Uruguay.