Röderaue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Röderaue
Röderaue
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Röderaue hervorgehoben

Koordinaten: 51° 24′ N, 13° 29′ O

Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Landkreis: Meißen
Verwaltungs­gemeinschaft: Röderaue-Wülknitz
Höhe: 97 m ü. NHN
Fläche: 28,82 km2
Einwohner: 2611 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 91 Einwohner je km2
Postleitzahl: 01609
Vorwahl: 035263
Kfz-Kennzeichen: MEI, GRH, RG, RIE
Gemeindeschlüssel: 14 6 27 240
Gemeindegliederung: 4 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Radener Straße 2
01609 Röderaue
Website: www.roederaue.de
Bürgermeister: Lothar Herklotz (CDU)
Lage der Gemeinde Röderaue im Landkreis Meißen
Coswig (Sachsen)Diera-ZehrenEbersbach (bei Großenhain)GlaubitzGröditzGroßenhainHirschsteinKäbschütztalKlipphausenLampertswaldeLommatzschMeißenMoritzburgGröditzNiederauNossenNünchritzPriestewitzRadebeulRadeburgRiesaRöderaueSchönfeldStauchitzStrehlaThiendorfWeinböhlaWülknitzZeithainSachsenDresdenLandkreis BautzenLandkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeLandkreis MittelsachsenLandkreis NordsachsenBrandenburgKarte
Über dieses Bild

Röderaue ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Meißen im Freistaat Sachsen. Sie ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Röderaue-Wülknitz.

Geografie und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der Großenhainer Pflege in der Röderaue und wird durch große Wald- und Teichlandschaften geprägt. So sind etwa ein Drittel des Gemeindegebietes Wald- und ca. ein Zehntel Gewässerfläche. Nachbarstädte sind Elsterwerda (14 km), Großenhain (15 km), Gröditz (2 km) und Riesa (16 km). Durch die Gemeinde führen der Elsterwerda-Grödel-Floßkanal, die Geißlitz und die Große Röder.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesstraßen B 101 und B 169 tangieren Röderaue. An der östlichen Gemeindegrenze existiert der Haltepunkt Frauenhain an der Bahnstrecke Dresden-Berlin, an welchem die Linie RB 31 zwischen Dresden, Großenhain und Elsterwerda verkehrt.[2] Westlich außerhalb von Röderaue existieren die Haltepunkte Wülknitz und Tiefenau an der Bahnstrecke Zeithain-Elsterwerda, an welchen die Linie RB 45 zwischen Chemnitz, Riesa und Elsterwerda verkehrt.[3] Röderaue wird über die Buslinien 440, 461 und 462 unter anderem mit Riesa, Gröditz und Großenhain verbunden.[4][5][6]

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Röderaue besteht aus den Ortsteilen Frauenhain, Koselitz, Pulsen und Raden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 1994 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Frauenhain, Koselitz, Pulsen und Raden.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderatswahl 2014[7]
Wahlbeteiligung: 59,0 % (2009: 57,8 %)
 %
60
50
40
30
20
10
0
58,3 %
24,0 %
17,7 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   2
   0
  -2
  -4
−1,9 %p
+1,0 %p
+0,9 %p
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c SV Frauenhain

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 12 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

  • CDU: 7 Sitze
  • LINKE: 3 Sitze
  • Sportverein Frauenhain e.V. (SVT): 2 Sitze

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oben links: Frauenhain, die Frau am Hain
Oben rechts: Raden, das Mühlenrad zu Raden
Unten links: Koselitz, der Teufel. Basierend auf der Sage vom Teufelsgraben
Unten rechts: Pulsen, der Pflug steht für Ackerbau

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindeamt in Frauenhain

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Getreide- und Sägemühle im Ortsteil Raden
  • Landschaftsschutzgebiet Röderaue
  • Kirche mit Altargemälde „Die drei Marien“, Koselitz
  • zahlreiche Teiche mit Rad- und Wanderwegen (z. B. die Röderradroute)
  • Alter Schlossfriedhof zu Frauenhain
  • Kirche zu Frauenhain mit der ältesten Kirchturmglocke Sachsens[8]

Gedenkstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • März/April: Frauenhainer Katzengebirgslauf
  • 30. April: Maifeuer auf der Insel zu Frauenhain
  • Juni: Inselfest Frauenhain
  • Juli: Saxstock Festival
  • September: Naturmarkt „Flora et Herba“ auf der Insel zu Frauenhain

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Röderaue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung des Freistaates Sachsen nach Gemeinden am 31. Dezember 2019 (Hilfe dazu).
  2. RB 31 - Jahresfahrplan 2021. Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 13. Dezember 2020;.
  3. RB 45 - Jahresfahrplan 2021. Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 13. Dezember 2020;.
  4. 440 - Standardfahrplan 2021. Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 13. Dezember 2020;.
  5. 461 - Standardfahrplan 2021. Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 13. Dezember 2020;.
  6. 462 - Standardfahrplan 2021. Verkehrsverbund Oberelbe GmbH, 13. Dezember 2020;.
  7. Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2014
  8. http://www.sz-online.de/nachrichten/base.asp?ausgabe=310&etag=14.06.2008