Römisch-katholische Kirche in Kanada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kathedralkirche von Toronto

Die römisch-katholische Kirche in Kanada ist Teil der weltweiten römisch-katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

42,6 % der Kanadier sind Katholiken.[1] Das größte Bistum, Montréal, zählt 1.889.000 Katholiken.[2] Ihm folgen das Erzbistum Toronto mit 1.605.000[3] und das Erzbistum Québec mit 1.007.766 Katholiken.[4] Die römisch-katholische Kirche in Kanada ist in 18 Erzbistümer und 45 dazugehörende Suffraganbistümer gegliedert.

Papst Johannes Paul II. besuchte 1984, 1987 und 2002 Kanada.

Liste der Bistümer in Kanada[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges / Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CIA World Factbook: Kanada Angaben vom Dezember 2010 (englisch)
  2. Annuario Pontificio per l’anno 2009, Città del Vaticano 2009, S. 755.
  3. Annuario Pontificio per l’anno 2009, Città del Vaticano 2009, S. 486.
  4. Annuario Pontificio per l’anno 2009, Città del Vaticano 2009, S. 599.
  5. Mike Simpson: Gendron elected president of Canadian Conference of Catholic Bishops. The Catholic Register, 28. September 2017, abgerufen am 5. März 2018 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Catholic Church in Canada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien