Röti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Röti
Blick von der Hasenmatt zur Röti

Blick von der Hasenmatt zur Röti

Höhe 1395,2 m ü. M.
Lage Rüttenen, Kanton Solothurn, Schweiz
Gebirge Weissenstein, Jura
Dominanz 5,9 km → Hasenmatt
Schartenhöhe 213 m ↓ Hinter Weissenstein
Koordinaten 606760 / 234121Koordinaten: 47° 15′ 29″ N, 7° 31′ 41″ O; CH1903: 606760 / 234121
Röti (Kanton Solothurn)
Röti

Die Röti ist mit einer Höhe von 1395,2 m ü. M. der höchste Punkt im Weissensteinzug innerhalb der Jura-Kette zwischen dem Weissensteinpass und dem Balmberg. Der hervorragende Aussichtspunkt ist ein beliebtes Wanderziel in der Schweiz. Die Röti ist zu Fuss vom Weissensteinpass aus leicht erreichbar, vom Balmberg aus ist der Weg steiler.

Von der Röti aus hat man einen weiten Blick ins Mittelland und in die Alpen im Süden. An klaren Tagen sieht man vom Mont Blanc im Westen bis zum Säntis im Osten. Im Norden blickt man ins Thal und auf den Passwang.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1795 verwendete der Oberst Johann Baptist von Altermatt aus Solothurn den Röti als Triangulationspunkt für seine Solothurner Karte. Das Bundesamt für Landestopographie hat dies beibehalten. 1912 wurde hier ein Betonpfeiler und eine metallene Pyramide aufgestellt; 1987 und 2002 wurde der installierte Festpunkt jeweils ersetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]