Rüdiger Evers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rüdiger Evers (* 29. Oktober 1936) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Dialogregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rüdiger Evers hatte unter anderem Engagements am Staatstheater Dresden, Magdeburg oder Dessau und übernahm dort Rollen in Stücken wie Faust, Dreigroschenoper oder auch Macbeth und Salieri. Seit 1986 ist er als freischaffender Schauspieler, Regisseur und Autor tätig und war in verschiedenen Rollen bei DEFA und Fernsehen der DDR zu sehen.

Sein Debüt gab er in dem 1978 erschienenen Spielfilm Der gepuderte Mann im buten Rock unter Regie von Klaus Gendries und war daraufhin ab und an in verschiedenen Rollen zu sehen, zu denen Episodenauftritte in Serien wie Die Stadtindianer, Wolffs Revier oder Küstenwache gehören. In dem RTL-Mehrteiler Lasko – Die Faust Gottes spielte er die Rolle des Mönches Eusebius.

Als Sprecher ist er vielfältig bei Synchronisation und Rundfunkaufnahmen tätig. Zu seinen bekanntesten Synchronrollen zählt die des Meister Kaio in den Dragon Ball Z-Produktionen in den Anime-Filmen sowie den Serien, die er schon mehrere Jahre lang spricht. Außerdem sprach er Edward Fox in Ernst sein ist alles, Gerald Ford in Frost/Nixon, Joe Cortez in Rocky Balboa, Geoffrey Lewis in Blueberry und der Fluch der Dämonen oder Doug McClure in der Serie Mein Vater ist ein Außerirdischer.

Im Juni 2017 wurde bekannt, dass sich Rüdiger Evers vollständig aus seinem beruflichen Leben zurückzieht und keine weiteren Auftritte, Sprechrollen und Verantwortlichkeiten mehr wahrnehmen wird.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronisation (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joji Yanami

Kenichi Ogata

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rüdiger Evers gibt Rolle als Professor Agasa ab. In: ConanNews.org. 8. Juni 2017; abgerufen am 8. Juni 2017.