Rýchlostná cesta R4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/SK-R
Rýchlostná cesta R4 in der Slowakei
Rýchlostná cesta R4
 E50-SVK.svg E71-SVK.svg E371-SVK.svg
Karte
Rýchlostná cesta R4
Basisdaten
Betreiber: Národná diaľničná spoločnosť, a. s.
Gesamtlänge: 99,6 km ohne gemeinsame Strecken
  davon in Betrieb: 18,8 km
  davon in Planung: 80,8 km

Kraj:

Prešovský kraj, Košický kraj

Svidnik premostenie komunikácie.jpg
Überführung bei Svidník

Die Rýchlostná cesta R4 ist eine in großen Teilen sich noch in Planung befindliche Schnellstraße in der Ostslowakei. Sie wird auf ihrer Trasse die Staatsstraßen I/21, I/18 und I/17 ersetzen. Größere Städte an der Schnellstraße sind Prešov und Košice. Derzeit sind nur die 4,6 km lange Ortsumgehung von Svidník (zweispurig, am 20. Dezember 2010 eröffnet) und die 14,2 km lange Strecke Košice–Milhosť (vierspurig, am 7. November 2013 eröffnet) in Betrieb. Des Weiteren verläuft die R4 gemeinsam mit der D1 an der Strecke Prešov–Budimír auf etwa 19 km.

Die Planung der Strecke zwischen Lipníky (östlich von Prešov) und Svidník wird von ständigen Trassenwechsel verzögert. Die sogenannte rote Variante verläuft im Wesentlichen parallel zur existierenden Hauptstraße durch Giraltovce und Okrúhle und ist 41,9 km lang. Die blaue Variante lenkt nach Osten ab, um die Städte Hanušovce nad Topľou und Stropkov sowie entlang des Stausees Veľká Domaša und ist 50,2 km lang.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prípravu očakávanej rýchlostnej cesty R4 pozastavili, SME, abgerufen am 29. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]